[A1] – Hammer SC 11:0 (07.05.2018)

Am Sonntag traf unsere A1 auf die Vertretung des Hammer SC. Die Gäste stehen auf dem 4. Tabellenplatz und konnten als einzige Mannschaft den SVE Heessen in dieser Saison besiegen.

Bereits in der 4. Minute unterstrich Luca Carow seine herausragende Form und erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 23 Metern in den linken Torwinkel die frühe Führung. Domenic Bordowski hatte durch eine Energieleistung die Vorarbeit geleistet. Nach 15 Minuten fiel das 2:0 durch Cedric Akerele, der nach einer Ecke aus kurzer Distanz einnetzen konnte. Spätestens nach dem 3:0 in der 30. Minute durch Issam Benasaid war die Vorentscheidung zu unseren Gunsten gefallen. Vincent Düsing legte dabei klasse per Hacke zurück und Issam schob abgeklärt ein. Domenic Bordowski ließ nach einem schönen Steilpass von Luca Carow das 4:0 folgen, er verwandelte freistehend vor dem Tor sicher (32.). Nach 35 Minuten zeigte der gute und umsichtige Schiedsrichter (Heinz-Jürgen Kohnen) auf den Elfmeterpunkt. Der gefoulte Spieler trat selbst an, Issam Benasaid verwandelte sicher zum 5:0. Die Grünweißen hielten das Tempo hoch. Luca Carow hämmerte aus 17 Metern einen Freistoß zum 6:0 in die Maschen (41.) und Vincent Düsing traf nach einem langen Ball sicher zur 7:0 Halbzeitführung nach 44 Spielminuten. Die stets fairen Gäste kamen nur sporadisch vor das Tor unserer Jungs. Den gefährlichsten Ball brachte ein eigener Spieler auf das Tor von Alex Lips. Unsere Nummer 1 reagierte aber glänzend und lenkte den Querschläger an die Latte, sicherte die Kugel letztlich im Nachfassen.

In der 2. Halbzeit wurde munter durchgewechselt. Unsere Jungs konnten das Spiel weiterhin offensiv gestalten. Salih Gelim und Finn Hunter waren defensiv und offensiv stets aktiv und verdienten sich Bestnoten auf den Außenbahnen. Unsere Mittelfeldzentrale mit Leon Ojo und Jonas Radine, später auch mit dem Kampfpaket Maxi Poth, eroberte oftmals den Ball und eröffnete zahlreiche Angriffe. Luka Swetlik krönte seine engagierte Leistung mit einer wunderbaren Direktabnahme zum 8:0. Er nagelte eine schulmäßig getretene Ecke von Timo Herkt in den rechten Winkel, es waren gerade 58 Minuten gespielt. Nach mehreren ausgelassenen Möglichkeiten traf Issam Benasaid mit seinem dritten Treffer von der Strafraumgrenze zum 9:0 (68.). Hamza Bellahlal schraubte nach 73 Minuten das Ergebnis auf 10:0, er vollendete frei vor dem Torhüter sicher. Den Endstand zum 11:0 besorgte Vincent Düsing mit einem platzierten Flachschuss aus 14 Metern, es waren 88. Minuten gespielt. Bei sommerlichen Temperaturen spielten unsere Jungs über 90 Minuten sehr konzentriert. Kapitän Nuri Kaya hatte scheinbar vor dem Spiel die Truppe richtig eingeschworen und die passenden Worte gewählt. Wieder einmal eine klasse Leistung von unserem Team.

Klasse Männer !

A1-Hammer-SC_06.05.2018

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *