Archiv für den Autor: Patrick Jaskulski

D1 ist Meister der Kreisliga A sowie Hallenkreismeister 2017/18

Die D1-Junioren des TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V. konnten sich diese Saison nicht nur den Titel der Hallenkreismeisterschaft sichern, sondern auch den verdienten Meistertitel in der Kreisliga A.

Aber die Saison ist noch nicht zu Ende, die nächste Herausforderung die die Mannschaft des Trainerteams rund um Torsten Skerra und Tobias Sayder meistern muss, ist die Aufstiegsrunde in die Bezirksliga.

D1-HKM-Meister_17_18Hintere Reihe v.l.: Tobias Sayder (Trainer), Jan P., Yaser B., Max N., Noah S., Metehan T., Lance S., Miran K., Yannick M. und Torsten Skerra (Trainer).
Vordere Reihe v.l.: Ennio F., Lucas T., Mert K., Eldin I., Akin B., Noah O., Daniel T., Musab M., Mirac S. und Mert Can Y.

Abschlußfahrt des TuS Germania Lohauserholz

Hölzken on Tour

Auch in diesem Jahr organisierte die Juniorenabteilung des TuS Germania Lohauserholz eine große Abschlußfahrt.

Am internationalen Eurosportring-Turnier in Zwolle / NL nahmen die U13, die U15 und die U17 teil. Am Freitag setzte sich der grün-weiße Troß mit über 80 Personen in Richtung Holland in Bewegung. Der Spaß und die Geselligkeit standen für die Akteure im Vordergrund, aber auch der sportliche Erfolg blieb nicht aus. Nachdem am Samstag die Vorrunde siegreich absolviert wurde, erreichten alle drei Mannschaften die sonntägliche Finalrunde und die U13 siegte im separat ausgetragenen 11m-Schieß-Wettbewerb. Für die jungen Spieler und die mitgereisten Eltern wird das ereignisreiche Wochenende in guter Erinnerung bleiben.

TuS_Zwolle_2018

[B1] in Zwolle/Holland beim International Cup (01.06.2018)

Mit einer Kaderbesetzung von 16 Spielern machte sich die B Jugend am Freitag auf den Weg nach Zwolle in den Niederlanden, zu einem Internationalem Turnier des Eurosportringes.

Leider war auf Grund von Verletzungen der Kader schon vor dem ersten Spiel auf 14 Spieler dezimiert, so dass während des Turniers eigentlich nicht mehr viel Verletzungen dazu kommen dürften. Bereits im ersten Spiel war dies aber schon der Fall. Und so mussten die Gruppenspiele mit 12 Akteuren zu Ende gespielt werden. Am Ende der Gruppenphase standen aber dennoch 7 Punkte und ein Torverhältnis von 9:0 und der Gruppensieg auf der haben Seite. Dies berechtigte unseren U17 Jahrgang zur Teilnahme an der Siegerrunde.

Im Viertelfinale am Sonntag ging es dann gegen den letzten Gegner der Gruppenphase um den Einzug ins Halbfinale. Auch hier gelang dem Team nicht mehr als ein 0:0 und die Entscheidung musste im Elfmeterschießen her, welches die B Jugend klar für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale setzte es dann die erste Niederlage und die ersten Gegentore. Mit 2:1 mussten sich die Jungs geschlagen geben und qualifizierten sich für das Spiel um Platz 3, welches im heimischen Stadion ausgetragen wurde.

Hier traf man auf den ersten Gegner der Gruppenphase und konnte diesmal aber nur ein 1:1 nach regulärer Spielzeit erreichen und zog im Elfmeterschießen den kürzeren. Im ganzen war der Trainer mit der ordentlichen Turnierleistung seiner Schützlinge zufrieden und trat mit stolz die Heimreise an. 3 Tage hatte die B Jugend einen unglaublichen Spaß und konnte die Kameradschaft noch weiter fördern.

B1_Zwolle

41. Internationales Pfingstturnier bei der Hammer SpVg

Auch in diesem Jahr traten wieder unsere „Alten Herren“, am bereits 41. Internationalen Pfingstturnier, bei der Hammer SpVg an. Wie schon im letzten Jahr, wurden die Mannen des TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V. die beste Mannschaft aus Hamm.Die einzige Änderung die in diesem Jahr von der Turnierleitung der Hammer SpVg einführt wurde, war es bei einem Unentschieden, bereits in der Gruppenphase, ein Elfmeterschiessen auszutragen. Der Gewinner des Elfmeterschiessens erhielt einen weiteren Punkt in der Tabelle.

Diese neu eingeführte Regelung, kam auch direkt im ersten Gruppenspiel zum Einsatz, da wir nicht über ein 0:0 Unentschieden gegen den Gegner VV Ostrabeke aus den Niederlanden hinaus kamen. Das anschließende Elfmeterschiessen gewannen wir mit 4:3 und konnten so einen weiteren Punkt für uns verbuchen.

Im zweiten Gruppenspiel gewann der TuS souverän das Spiel mit 4:1 gegen die SG Bockum-Hövel.

Trotz des ersten Unentschieden konnten wir uns die Tabellenführung mit 5 Punkten sichern, und waren somit für die Zwischenrunde am Sonntag qualifiziert.

Am Sonntag stand dann als erster Gegner der TSC Hamm auf dem Platz. Nach heißen und hitzigen 28 Min. konnten wir dann das entscheidene 1:0 für uns schiessen.

Im 2ten Spiel der Zwischenrunde trafen wir auf die Mannschaft der Baildon Trinity Vet. aus England an, welches wir erneut ohne große Gegenwehr mit 5:1 gewinnen konnten.

Durch die beiden weiteren Siege am Sonntag sicherten wir uns den Einzug ins Finale.

Auch in diesem Jahr, hieß der Finalgegner FC Bradford City, gegen die wir bereits ein Jahr zuvor mit 3:1 unterlagen. Leider konnten wir uns auch dieses Jahr nicht gegen die durchaus Spielerisch und auch Konditionell sehr gut aufgestellte Mannschaft durchsetzen und verloren das Finale mit 0:1.

Bei der Siegerehrung nahm unser Kapitän Peter Müller mit Glückwünschen wie: „Erneut die Beste Mannschaft aus Hamm“ sowie „die besten und lautesten Fans des Turniers“ den Pokal für den Zweiten Platz entgegen.

Rückblickend kann man nur stolz auf die Mannschaft sein, die sich durchweg als Gemeinschaft ausgezeichnet hat. Bedanken wollen wir uns auch bei unseren Familien; Freunden und Bekannten, die uns von außen mehr als nur unterstützt haben. Auch das ist nicht selbstverständlich und zeigt wie wohl man sich in diesem Verein fühlt.

AH-Pfingstturnier-2018

JSG Langschede/Frömern – [D1] 0:6 (15.05.2018)

Nur 3 Tage nach dem Spiel in Massen trat unsere D1 zum nächsten Meisterschaftsspiel in Langschede an.

Die Grünweißen setzten ihre offensive Spielweise der letzten Wochen fort und griffen die Gastgeber früh an. In den ersten Minuten erspielten sich unsere Jungs gute Möglichkeiten, scheiterten aber jeweils am guten Torwart der Gastgeber oder am Torpfosten. Mert-Can Y. trat in der 8 Minute einen Eckball scharf in Richtung Tor und traf direkt zum 1:0. Sofort nach dem folgenden Anstoß setzten unsere Mannen nach und erliefen einen Rückpass, Mirac S. schob sicher zum 2:0 ein (9.). Daniel T. war stets hellwach und agierte als mitspielender Torwart im Spielaufbau. Die Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit auch zu zwei guten Chancen, unser Torwart ging aber in diesen Duellen stets als Sieger hervor. Mit Akin B., Jan P. und Lance S. blieb unsere Abwehr sonst Herr der Lage, auch weil das gesamte Team hervorragend nach hinten arbeitete. Kapitän Yannick gelang mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den linken Torwinkel das 3:0, es waren zu diesem Zeitpunkt 15 Minuten gespielt. Obwohl viele Positionswechsel durchgeführt wurden, spielte unsere D1 weiter konsequent und zügig in die Spitzen. Ennio F. scheiterte mit einem technischen hochwertigen Außenspannschuss knapp am Torhüter, Lance S. und Miran K. scheiterten ebenso am Schlussmann aus Langschede. Mert K. konnte in seinem ersten Spiel nach langer Zeit überzeugen und setzte seine Kollegen mit tollen Zuspielen gekonnt ein. Eldin I. und Metehan T. glänzten wie gewohnt mit großer Spielfreude und spielten kluge Pässe in die Offensive. Yaser B. wusste auf gleich mehreren Positionen zu überzeugen und konnte viele Bälle erobern. Nach 42 Minuten setzte Mirac S. über die rechte Seite zum Solo an, seine scharfe Hereingabe fälschte die gegnerische Abwehr vor unseren einschussbereiten Spitzen ins eigene Tor zum 4:0 ab. Yannick M. netzte erneut aus der Distanz ein (48.) und Jan P. traf auf ungewohnter Position im Angriff zum 6:0 Endstand nach 49 Minuten.

Gegen stets faire und kampfstarke Gastgeber gelang unseren Burschen ein toller Erfolg. Jungs, ich bereitet uns einfach richtig Freude. TOP !

Langschede-D1-15.05.2018

SG Massen – [D1] 0:4 (12.05.2018)

Mit dem Anpfiff agierten unsere Jungs sehr spielfreudig und offensiv. Bereits in der 3. Minute belohnte Mirac S. sein Team für die offensive Spielweise. Er spitzelte den Ball aus kurzer Distanz gekonnt am Torhüter vorbei ins Netz. Nur eine Minute später trafen unsere Burschen bereits zum 2:0. Mert-Can Y. köpfte eine Flanke aus kurzer Entfernung in die Maschen. Weitere gute Chancen blieben danach ungenutzt oder wurden von den kampfstarken Gastgebern im letzten Moment vereitelt. Yannick M. scheiterte knapp aus ca. 15 Metern, Miran K., Ennio F. und Yaser B. scheiterten jeweils knapp am guten Torhüter aus Massen. Daniel T. parierte vor der Pause einen Konter der Gastgeber reaktionsstark. Weil Akin B., Lance S., Musab M. und Jan P. die übrigen Angriffsversuche des Gegners früh unterbrachen, wurde unsere Nr. 1 aber kaum geprüft. Metehan T. und Eldin I. kurbelten durch kluge Zuspiele das Angriffsspiel an und konnten stets ihre tolle Übersicht für das Team einbringen. Mit der 2:0 Führung gingen die „Hölzkener“ in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein sehr offensives Spiel unserer D1. Gegen die vielbeinige und immer kampfbereite Abwehr gelangen noch 2 weitere Treffer. Mert-Can Y. traf mit einem sehenswerten Direktschuss zum 3:0 (43.) und Yaser B. krönte seine Leistung mit dem 4:0 in der 48. Minute.

Trotz der hohen Temperaturen konnten unsere Spieler über 60 Minuten ein hohes Tempo gehen. Klasse Jungs, ihr seid einfach TOP !

SG-Massen-D1_12.05.2018

[D1] – FC TuRa Bergkamen 2:0 (05.05.2018)

Das Spiel gegen die Mannschaft des FC TuRa Berkamen gestaltete sich von der ersten Minute an schwierig.

Die Gäste zogen sich weit in Ihre Hälfte zurück und sorgten so dafür, dass das Tor für unsere Jungs wie vernagelt war. Selbst durch gute Kombinationen konnte zunächst keine Mittel gegen die gute defensiv Arbeit der Gegner gefunden werden. Zwei gute Konterversuche des Gegners konnte unsere Wand Daniel T. abwehren. Ein Freistoß von Yannick M. wurde vom gegnerischen Torhüter abgewehrt. So ging es dann auch mit dem Ergebnis von 0:0 in die Pause.

In Hälfte zwei lief der Ball bei den Grünweißen schon besser und so konnten immer mehr Torabschlüsse erzielt werden. Nach einem Angriff der Gäste und einer guten Parade unseres Torhüters konnte Daniel einen wunderbaren Abstoß in die Füße unseres Sturmtanks Mirac S. spielen, der nicht lange zögerte und die Murmel über die Torlinie des Gegners Hämmerte. Nur drei Minuten Später sorgte Yaser B. für den Endstand von 2:0 in dem er einen Abpraller des Gegners eiskalt einnetzte.

Fazit: Auch gegen einen starken Gegner konnten unsere Jungs mal wieder zeigen, dass sie bis zur letzten Minute Kämpfen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Für unsere Mannschaft spielten: Daniel T., Akin B., Jan P., Musab M., Lance S., Yannick M., Noah O., Yaser B., Mirac S., Ennio F., Eldin I. und Max N.

D1-TuraBergkamen-05.05.2018

F1 – Jugend zieht ins Finale des Emscher Junioren Cup nach Oberhausen ein

Einen Riesen Erfolg feiert unsere F1 mit dem Finaleinzug am 24.06.2018 im Stadion des RW Oberhausen. Trotz einiger Ausfälle haben wir durch eine Mega geschlossene Mannschaftsleistung, verdient die Endrunde erreicht.

Der komplette Bericht im Reviersport: Hier lesen

Zitat aus dem Bericht:
Welche positiven Auswirkungen eine Weltmeisterschaft für die Nachwuchsförderung haben kann, stellte in den vergangenen vier Jahren der TuS Germania Lohauserholz-Daberg eindrucksvoll unter Beweis. Nach dem WM-Sieg in Brasilien hob der Verein aus Hamm seine Jugendarbeit auf eine völlig neue Ebene. Neben einer bereits bestehenden Kooperation mit der Geistschule, einer Grundschule, wurde ein Vertrag mit dem St. Liborius-Kindergarten abgeschlossen. Einmal wöchentlich dürfen die Kids unter Anleitung des Erziehungspersonals der Einrichtung und eines lizenzierten Trainers des Vereins die Sportanlagen nutzen. Auf Natur- oder Kunstrasen kommen bereits die Kleinsten so bereits spielerisch mit dem Fußball in Berührung. „Wir haben damit in den vergangenen vier Jahren hervorragende Erfahrungen gemacht“, erklärt Armin Hülsmann. „Die Kinder bekommen Bewegung – und Lust auf den TuS“, so der Sportliche Leiter für die E-G-Jugend.

F1-Emscher_Junioren-Cup_06.05.2018

 

 

[A1] – Hammer SC 11:0 (07.05.2018)

Am Sonntag traf unsere A1 auf die Vertretung des Hammer SC. Die Gäste stehen auf dem 4. Tabellenplatz und konnten als einzige Mannschaft den SVE Heessen in dieser Saison besiegen.

Bereits in der 4. Minute unterstrich Luca Carow seine herausragende Form und erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 23 Metern in den linken Torwinkel die frühe Führung. Domenic Bordowski hatte durch eine Energieleistung die Vorarbeit geleistet. Nach 15 Minuten fiel das 2:0 durch Cedric Akerele, der nach einer Ecke aus kurzer Distanz einnetzen konnte. Spätestens nach dem 3:0 in der 30. Minute durch Issam Benasaid war die Vorentscheidung zu unseren Gunsten gefallen. Vincent Düsing legte dabei klasse per Hacke zurück und Issam schob abgeklärt ein. Domenic Bordowski ließ nach einem schönen Steilpass von Luca Carow das 4:0 folgen, er verwandelte freistehend vor dem Tor sicher (32.). Nach 35 Minuten zeigte der gute und umsichtige Schiedsrichter (Heinz-Jürgen Kohnen) auf den Elfmeterpunkt. Der gefoulte Spieler trat selbst an, Issam Benasaid verwandelte sicher zum 5:0. Die Grünweißen hielten das Tempo hoch. Luca Carow hämmerte aus 17 Metern einen Freistoß zum 6:0 in die Maschen (41.) und Vincent Düsing traf nach einem langen Ball sicher zur 7:0 Halbzeitführung nach 44 Spielminuten. Die stets fairen Gäste kamen nur sporadisch vor das Tor unserer Jungs. Den gefährlichsten Ball brachte ein eigener Spieler auf das Tor von Alex Lips. Unsere Nummer 1 reagierte aber glänzend und lenkte den Querschläger an die Latte, sicherte die Kugel letztlich im Nachfassen.

In der 2. Halbzeit wurde munter durchgewechselt. Unsere Jungs konnten das Spiel weiterhin offensiv gestalten. Salih Gelim und Finn Hunter waren defensiv und offensiv stets aktiv und verdienten sich Bestnoten auf den Außenbahnen. Unsere Mittelfeldzentrale mit Leon Ojo und Jonas Radine, später auch mit dem Kampfpaket Maxi Poth, eroberte oftmals den Ball und eröffnete zahlreiche Angriffe. Luka Swetlik krönte seine engagierte Leistung mit einer wunderbaren Direktabnahme zum 8:0. Er nagelte eine schulmäßig getretene Ecke von Timo Herkt in den rechten Winkel, es waren gerade 58 Minuten gespielt. Nach mehreren ausgelassenen Möglichkeiten traf Issam Benasaid mit seinem dritten Treffer von der Strafraumgrenze zum 9:0 (68.). Hamza Bellahlal schraubte nach 73 Minuten das Ergebnis auf 10:0, er vollendete frei vor dem Torhüter sicher. Den Endstand zum 11:0 besorgte Vincent Düsing mit einem platzierten Flachschuss aus 14 Metern, es waren 88. Minuten gespielt. Bei sommerlichen Temperaturen spielten unsere Jungs über 90 Minuten sehr konzentriert. Kapitän Nuri Kaya hatte scheinbar vor dem Spiel die Truppe richtig eingeschworen und die passenden Worte gewählt. Wieder einmal eine klasse Leistung von unserem Team.

Klasse Männer !

A1-Hammer-SC_06.05.2018

[D1] – SSV Mühlhausen 0:0 (02.05.2018)

An diesem Tag schien das Tor der Gäste aus Unna wie vernagelt.

Die Gäste begannen das Spiel äußerst defensiv und zogen sich mit allen Spielern tief in die eigene Hälfte zurück. Unseren Jungs steckte noch das eigene Mai-Turnier in den Knochen, dadurch fehlte es etwas an Durchschlagskraft und Spritzigkeit. Trotzdem gelang es einige gute Möglichkeiten herauszuspielen, welche aber oftmals vom starken Gästetorwart vereitelt wurden. Die Grünweißen kämpften und versuchten bis zur letzten Minute den erlösenden Siegtreffer zu erzielen, aber mit Geschick und etwas Glück brachte der diszipliniert spielende Gast das Remis über die Zeit.

Für unsere Mannschaft spielten: Daniel T., Noah S., Lance S., Yaser B., Musab M., Eldin I., Yannick M., Mert-Can Y., Noah O., Metehan T., Jan P. und Mirac S. .

D1-Muelhausen-02.05.2018