[D1] – Hammer SpVg II 2:1 (07.10.2017)

Bei typischem Herbstwetter trafen unsere Jungs auf den ambitionierten Jungjahrgang aus dem Hammer Osten.

In den ersten 10 Minuten entwickelte sich ein offene Partie. Auf beiden Seiten ergaben sich mehrere Offensivaktionen. Ein Tor der Gäste wurde zurecht aberkannt, unser Torwart Daniel, wie immer einer sicherer Rückhalt,  wurde bei einem Flankenball angegangen. Für den TuS standen zwei gute Einschussmöglichkeiten durch den agilen Angreifer Miran zu Buche, die der starke Torwart der Gäste aber gekonnt parierte. Nach der ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen unsere Jungs immer mehr Spielanteile. Die stabile Abwehr um unseren umsichtigen Kapitän Noah, zusammen mit seinen bärenstarken Verteidigern Akin und Jan, ließen kaum noch zwingende Möglichkeiten zu. Der Spielaufbau der Rot-Hemden konnte bereits früh unterbunden werden. Ein weiterer Garant für die starke Defensivleistung war unser kampfstarkes und lauffreudiges Mittelfeld. Yannick zog in der Zentrale nicht nur spielerisch die Fäden, sondern sorgte mit Yaser und Mert-Can, sowie später mit unseren Jungjahrgängen Musab und Eldin, für frühe Ballgewinne.

Immer wieder wurden schnell unsere Spitzen Miran und Mirac, sowie ein weiterer Jungjahrgang Metehan eingesetzt. Nach sehenswertem Zuspiel von Mert-Can eilte Mirac allen Verteidigern samt Ball davon und überwand den Torhüter clever zum viel umjubelten Führungstreffer (13). Weitere gute Möglichkeiten blieben bis zur Pause leider ungenutzt.

Nach der Pause blieb das Spielgeschehen zunächst unverändert. Frühe Ballgewinne hielten die Gäste meist von unserem Tor fern. Ennio, ebenfalls 2006er, gewann bereits kurz nach seiner Einwechslung den Ball und spielte scharf vor das gegnerische Tor, der Gästetorwart rettete kurz vor unseren einschuss bereiten Angreifern. Das erlösende 2:0 viel erst in der 48. Minute. Mirac lief erneut auf das Gästetor zu und vollendete sicher. In der 59. Minute kamen die Gäste noch zum Anschlusstreffer. Unsere Jungs brachten den Sieg aber sicher über die Zeit und feierten nach dem Abpfiff durch den souveränen Schiedsrichter M. Güler ausgelassen.

Die stets fairen und spielstarken Gäste gratulierten unseren Jungs samt Trainerteam zum Erfolg. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank in den Hammer Osten für das angenehme Auftreten aller Beteiligten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *