D1 ist Hallenkreismeister 2018

Am Sonntag den 11.03.2018 nahm unsere D1-Junioren an der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften des Kreises 32 Unna/Hamm teil.

Das erste Spiel ist denkbar schlecht für unsere D1 gelaufen, selbst nach zahlreichen Schüssen und sehr gutem Spiel wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Netz. Das lag nicht zuletzt am starken Torhüter des VfK Weddinghofen, so mussten wir leider eine 0:2 Niederlage verkraften.

Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht beeindrucken und konnten im zweiten Gruppenspiel an Ihrer guten Leistung anknüpfen und sicherten sich ihren ersten Sieg mit 4:1 gegen die Mannschaft des BV 09 Hamm.

So hieß es im letzten Spiel der Gruppenphase alles oder nichts. Unsere Jungs legten sofort los und dominierten mit sehr guten Spielaufbau durch Jan P., Akin B. und Mert-Can Y. das Spiel. Vorne sorgten unsere Tormaschinen Yannick M., Mirac S., Miran K. und Lucas T. ständig für Gefahr und netzten eiskalt ein. Nach 10 Minuten Spielzeit betrug der Endstand 8:2 und bedeutete den verdienten Gruppensieg und den Einzug ins Viertelfinale.

Im Viertelfinale ging es dann gegen GS Cappenberg an den Start. Auch dieses Spiel konnten unsere Jungs für sich entscheiden und zogen so mit einem 4:1 ins Halbfinale ein.

Der Gegner der bezwungen werden musste um ins Finale einziehen zu können, war die spielstarke Truppe des JSG Palz/Hellweg. Ein schwerer Gegner der durch gute Spielzüge oft vor unser Tor kam, doch unser Torhüter Daniel T. werte platzierte Schüsse gekonnt ab und sorgte damit für den Endstand von 2:1.

Die Euphorie der Jungs war riesig, als der Finalgegner SV Westfalia Rhynern fest stand. Ein spannendes und temporeiches Spiel das durch gute Aktionen auf beiden Seiten für viel Gefahr sorgte. Trotzdem konnte von beiden Mannschaften kein Tor erzielt werden und somit musste der Sieger per 9 Meter entschieden werden. SV Westfalia Rhynern stellte Ihren ersten Schützen auf, der den Ball auf unser Tor brachte, doch Daniel T. konnte auch diesen Schuss abwehren. Nun musste Akin B. zum Punkt und netzte den Ball eiskalt ins rechte Eck. Sichtlich nervös ging es in die zweite Runde, die auch entscheidend für den Sieg war, denn der zweite  Schuss des Gegners schlug nicht wie geplant ins Tor ein sondern nur ans Lattenkreuz. Mirac S. stellte sich auf und wusste wenn er diesen Ball versenkt gewinnt der TuS Germania Lohauserholz das Turnier. Er lief an traf den Ball satt mit dem Vollspann, verwandelte und lies dem gegnerischen Torhüter keine Chance.

Danach war kein Halten mehr, die Kinder sowie die Eltern bejubelten bei der Siegerehrung den neuen Hallenkreismeister des Kreise 32 Unna/Hamm 2018 und nahmen den Pokal entgegen.

 

D1-HKM

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *