Spielberichte

Kreisliga A (schmal)

  • SG Bockum-Hövel – [C2] 1:4 (10.06.2017)

    C2 macht Klassenerhalt in der letzten Sekunde Perfekt!

    Letzter Spieltag in der Kreisliga A gegen Bockum Hövel. Der Gegner der unsere Mannen im Hinspiel noch 5:0 geschlagen hat musste am sich frühen Samstagmorgen mit 4:1 geschlagen geben. Mit Unterstützung 2er D1 Spieler und dem eigentlich noch C Jugend spielenden Towart aus der B2 konnte trotz des frühen 1:0 Rückstandes das Spiel in der 2.Halbzeit für uns entschieden werden.

    Durch einen Hattrick von Dominik und dem 4:1 durch Alex waren die Hoffnungen auf den noch sicheren Klassenerhalt gegeben. Man musste aber bis 16:25 Uhr warten, bis auch das Spiel Rhynern gg Kaiserau entschieden war welches am Ende Rhynern mit 4:2 gewann. Eine Turbolente Saison geht somit zu Ende in der 2 C-Jugendmannschaften in der nächsten Saison in der Kreisliga A spielen.

  • FC Overberge – TuS Germania Lohauserholz-Daberg C2 4:3 (1:3)
  • TuS Germania-Lohauserholz C2 – SSV Mühlhausen-Uelzen 0:1(0:0)

    Vor dem Spiel sah alles nach einem ausgeglichenen Spiel aus. So sollte es aber in der ersten Halbzeit keineswegs aussehen. Unsere C2 hatte sich viel vorgenommen, so sollte der Schwung aus dem Rhynern Spiel mitgenommen werden und der Gegner früh attackiert werden um so Torchancen zu bekommen.  Dies klappte in der ersten Halbzeit überhaupt nicht und so war der Gast aus Mühlhausen die Spielbestimmende Mannschaft und hätte zur Pause verdient führen müssen. Die C2 hatte eine Menge Glück und einen stark aufgelegten Torhüter in den eigenen Reihen. Zur Pause ging es also mit einem 0:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit kamen unsere Jungs viel besser aus der Kabine und schnürte den Gast in Ihrer eigenen Hälfte fest. So kamen auch Torchancen zusammen für unser Team um in Führung zu gehen. Die größte Torchance hatte Alex nach einem Freistoß den der Torhüter noch aus dem Winkel holte. Als die Mannschaften sich bereits auf ein Unentschieden einstellten gelang Mühlhausen mit der letzten Aktion doch noch der Siegtreffer. Ein Einwurf und eine schnelle Spielverlagerung brachen die Hintermannschaft auf und der Schuß aus 20 Metern ging mit dem Schlusspfiff ins untere Toreck. Da konnte dann auch Niklas nichts mehr machen und das Spiel endete bitter für unsere Mannschaft.

  • [C2]- SV Westfalia Rhynern 0:3 (0:1) (Samstag 19.11.2016)

    Achtbar aus der Affäre gezogen haben sich am Samstag die Kicker unserer C2 gegen den Tabellenführer der Kreisliga A. Nach zuletzt 11 Gegentoren in 2 Spielen waren die Jungs von Sascha darauf aus den Gegner weit vom eigenen Tor weg zu halten. Dies funktionierte bis auf eine kleine Unaufmerksamkeit in der ersten Halbzeit hervorragend. Die Mannschaft hatte sogar die Chance selbst nach dem 1:0 Rückstand das Spiel wieder auszugleichen aber die wenigen guten Chancen konnten nicht genutzt werden. Rhynern war in der ersten Halbzeit sichtlich überrascht dass die Heimmannschaft sich hier nicht nur hinten rein gestellt hat, sondern viel investierte um selbst Erfolg zu haben.  Die 2.Halbzeit ging auch erst Positiv für die Spieler vom Hahnenbach weiter endete aber leider damit das man dem Hohen Einsatz Tribut zollen musste und zum Ende hin noch 2 weitere, mit Sicherheit vermeidbare Gegentore hinnehmen musste. Am Ende ging uns die Kraft aus aber auf diese Leistung müssen wir aufbauen dann gelingt es uns auch bald wieder etwas zählbares mit zu nehmen.

  • Westfalia Wethmar – [C2] 6:0 (06.11.2016)

    Das Spiel und der ausgelegte Plan waren gerade einmal 2 Minuten alt, da war auch schon alles dahin. Ein Fragwürdiger Elfmeter für die Mannschaft vom Cappenberger See und es stand 1:0 für den Tabellendritten. In der Folgezeit schaffte es die Mannschaft aus dem Hammer Westen aber das Spiel offen zu halten. Man setzte die Vorgaben um und hatte, auch wenn es Fehler des Gastgebers waren, zahlreiche Möglichkeiten eigene Angriffe zu starten. „Wir wollten kompakt stehen und Nadelstiche setzen“. Dies gelang, aber individuelle Fehler und auch ein wenig Glück bescherten der Westfalia zur Halbzeit die Tore 2 und 3. Die Disziplin im Spiel war da, jeder setze seine Aufgaben um, aber gegen eine Topmannschaft der Liga reicht es leider noch nicht. Die zweite Halbzeit war da etwas schwieriger. Der Gastgeber ließ den Ball weiter gut laufen und war auch zielstrebiger, schaffte es aber nur noch auf ein 6:0 und ließ sogar unseren Jungs Möglichkeiten Tore zu erzielen. Wir können mit großen Teilen des Spiels zufrieden sein, mit dem Ergebnis natürlich nicht, aber so muss unser Weg weiter gehen. In 2 Wochen kommt nun Westfalia Rhynern eine weitere Spitzenmannschaft aber auch dieses Spiel beginnt bei 0:0.

  • [C2] : SVE Heessen 0:5 (29.10.2016)

    Man kann Spiele verlieren, aber das was heute gezeigt wurde schmiss unsere Jungs zurück in alte Zeiten. Keine Mannschaft sondern 14, mit Einwechslung, einzelne Spieler waren auf den Platz und so kann man keine Spiele gewinnen. Heessen setze es so um wie vor dem Spiel vermutet. Stark in den Körpereinsätzen und den absoluten Willen. Lange Bälle von hinten heraus wo wir am Anfang sofort Probleme mit hatten. Die Folge war auch sofort das 0:1. Bis zur Pause versuchten wir viel um gegen zu halten, aber uns gelang wenig nach vorne und keine Torchance. Im Gegensatz zu Heessen die vor der Pause auf 0:2 erhöhten. Das 0:3 und 0:4 folgten 5 Minuten nach der Halbzeit und da war das Spiel auch schon durch. Gemecker untereinander, einie Fehler die man dachte abgestellt zu haben und keinerlei Zusammenspiel führten zu einem desolaten Spiel was am Ende mit 0:5 endet.

  • TuRa Bergkamen – [C2] 0:1 (01.10.2016)

    Das zweite Spiel unter dem neuen Trainer und der zweite Sieg stand nach 70 aufreibenden Minuten auf der haben Seite. Durch einen Foulelfmeter in der 64. Minute durch Semih konnten die 3 Punkte mit zum Hahnenbach genommen werden. Das Spiel begann nicht so wie sich Sascha das vorgestellt hatte. TuRa kam mit Tempo und mit mehr Willen. Es dauerte 15 Minuten bis auch die C2 dieses Spiel angenommen hatte und ab da wurde es ein Kampfspiel bis auf den letzten Meter wurde gekämpft und so mussten wir bis zuletzt zittern aber auch das gehört dazu. Jetzt geht es 4 Wochen in die Pause und da haben die Spieler so einiges nach zu holen, gibt der Trainer die Richtung vor für die nächste Zeit.

  • [C2] – SuS Kaiserau C2 1:0 (27.09.2016)

    Einen verdienten Sieg gegen den Tabellnachbarn fuhr die C2 am 4.Spieltag am Hahnenbach ein. Nach dem Trainerwechsel in der letzten Woche und nur zwei Trainingseinheiten unter dem neuen Trainer sah man bereits in der ersten Halbzeit was mit der Mannschaft möglich ist. Das neue System hat sofort gegriffen und der Gegner konnte in deren Hälfte festgeschnürt werden und so kamen die Hausherren zu mehreren guten Möglichkeiten. Niklas im Tor war in den ersten 30 Minuten beschäftigungslos. So folgte auch die verdiente Führung nach gut 20 Minuten für die neue Mannschaft von Sascha. Ilias war nach einen Abpraller zur Stelle und erzielte den einzigen Treffer des Tages. Nach dem Tor gingen dann langsam die Kräfte zu Ende und die Jungs waren nicht mehr früh genug in den Zweikämpfen, sodass der Gast aus Kaiserau besser ins Spiel kam und nun auch Niklas ein wenig mehr zu tun bekam. Allerdings musste er nur eine gefährliche Situation meistern, die die Starke defensive um Alexander und Göktan zuließ. 3 wichtige Punkte die auf die nächsten Spiele hoffen lässt. Am Samstag 01.10.2016 geht es nach Tura Bergkamen, hier soll der nächste Schritt gemacht werden bevor es in die Herbstpause geht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *