Spielberichte

Bezirksliga (spiegelung)

  • D1 ist Meister der Kreisliga A sowie Hallenkreismeister 2017/18

    Die D1-Junioren des TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V. konnten sich diese Saison nicht nur den Titel der Hallenkreismeisterschaft sichern, sondern auch den verdienten Meistertitel in der Kreisliga A.

    Aber die Saison ist noch nicht zu Ende, die nächste Herausforderung die die Mannschaft des Trainerteams rund um Torsten Skerra und Tobias Sayder meistern muss, ist die Aufstiegsrunde in die Bezirksliga.

    D1-HKM-Meister_17_18Hintere Reihe v.l.: Tobias Sayder (Trainer), Jan P., Yaser B., Max N., Noah S., Metehan T., Lance S., Miran K., Yannick M. und Torsten Skerra (Trainer).
    Vordere Reihe v.l.: Ennio F., Lucas T., Mert K., Eldin I., Akin B., Noah O., Daniel T., Musab M., Mirac S. und Mert Can Y.

  • JSG Langschede/Frömern – [D1] 0:6 (15.05.2018)

    Nur 3 Tage nach dem Spiel in Massen trat unsere D1 zum nächsten Meisterschaftsspiel in Langschede an.

    Die Grünweißen setzten ihre offensive Spielweise der letzten Wochen fort und griffen die Gastgeber früh an. In den ersten Minuten erspielten sich unsere Jungs gute Möglichkeiten, scheiterten aber jeweils am guten Torwart der Gastgeber oder am Torpfosten. Mert-Can Y. trat in der 8 Minute einen Eckball scharf in Richtung Tor und traf direkt zum 1:0. Sofort nach dem folgenden Anstoß setzten unsere Mannen nach und erliefen einen Rückpass, Mirac S. schob sicher zum 2:0 ein (9.). Daniel T. war stets hellwach und agierte als mitspielender Torwart im Spielaufbau. Die Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit auch zu zwei guten Chancen, unser Torwart ging aber in diesen Duellen stets als Sieger hervor. Mit Akin B., Jan P. und Lance S. blieb unsere Abwehr sonst Herr der Lage, auch weil das gesamte Team hervorragend nach hinten arbeitete. Kapitän Yannick gelang mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den linken Torwinkel das 3:0, es waren zu diesem Zeitpunkt 15 Minuten gespielt. Obwohl viele Positionswechsel durchgeführt wurden, spielte unsere D1 weiter konsequent und zügig in die Spitzen. Ennio F. scheiterte mit einem technischen hochwertigen Außenspannschuss knapp am Torhüter, Lance S. und Miran K. scheiterten ebenso am Schlussmann aus Langschede. Mert K. konnte in seinem ersten Spiel nach langer Zeit überzeugen und setzte seine Kollegen mit tollen Zuspielen gekonnt ein. Eldin I. und Metehan T. glänzten wie gewohnt mit großer Spielfreude und spielten kluge Pässe in die Offensive. Yaser B. wusste auf gleich mehreren Positionen zu überzeugen und konnte viele Bälle erobern. Nach 42 Minuten setzte Mirac S. über die rechte Seite zum Solo an, seine scharfe Hereingabe fälschte die gegnerische Abwehr vor unseren einschussbereiten Spitzen ins eigene Tor zum 4:0 ab. Yannick M. netzte erneut aus der Distanz ein (48.) und Jan P. traf auf ungewohnter Position im Angriff zum 6:0 Endstand nach 49 Minuten.

    Gegen stets faire und kampfstarke Gastgeber gelang unseren Burschen ein toller Erfolg. Jungs, ich bereitet uns einfach richtig Freude. TOP !

    Langschede-D1-15.05.2018

  • SG Massen – [D1] 0:4 (12.05.2018)

    Mit dem Anpfiff agierten unsere Jungs sehr spielfreudig und offensiv. Bereits in der 3. Minute belohnte Mirac S. sein Team für die offensive Spielweise. Er spitzelte den Ball aus kurzer Distanz gekonnt am Torhüter vorbei ins Netz. Nur eine Minute später trafen unsere Burschen bereits zum 2:0. Mert-Can Y. köpfte eine Flanke aus kurzer Entfernung in die Maschen. Weitere gute Chancen blieben danach ungenutzt oder wurden von den kampfstarken Gastgebern im letzten Moment vereitelt. Yannick M. scheiterte knapp aus ca. 15 Metern, Miran K., Ennio F. und Yaser B. scheiterten jeweils knapp am guten Torhüter aus Massen. Daniel T. parierte vor der Pause einen Konter der Gastgeber reaktionsstark. Weil Akin B., Lance S., Musab M. und Jan P. die übrigen Angriffsversuche des Gegners früh unterbrachen, wurde unsere Nr. 1 aber kaum geprüft. Metehan T. und Eldin I. kurbelten durch kluge Zuspiele das Angriffsspiel an und konnten stets ihre tolle Übersicht für das Team einbringen. Mit der 2:0 Führung gingen die „Hölzkener“ in die Pause.

    Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein sehr offensives Spiel unserer D1. Gegen die vielbeinige und immer kampfbereite Abwehr gelangen noch 2 weitere Treffer. Mert-Can Y. traf mit einem sehenswerten Direktschuss zum 3:0 (43.) und Yaser B. krönte seine Leistung mit dem 4:0 in der 48. Minute.

    Trotz der hohen Temperaturen konnten unsere Spieler über 60 Minuten ein hohes Tempo gehen. Klasse Jungs, ihr seid einfach TOP !

    SG-Massen-D1_12.05.2018

  • [D1] – FC TuRa Bergkamen 2:0 (05.05.2018)

    Das Spiel gegen die Mannschaft des FC TuRa Berkamen gestaltete sich von der ersten Minute an schwierig.

    Die Gäste zogen sich weit in Ihre Hälfte zurück und sorgten so dafür, dass das Tor für unsere Jungs wie vernagelt war. Selbst durch gute Kombinationen konnte zunächst keine Mittel gegen die gute defensiv Arbeit der Gegner gefunden werden. Zwei gute Konterversuche des Gegners konnte unsere Wand Daniel T. abwehren. Ein Freistoß von Yannick M. wurde vom gegnerischen Torhüter abgewehrt. So ging es dann auch mit dem Ergebnis von 0:0 in die Pause.

    In Hälfte zwei lief der Ball bei den Grünweißen schon besser und so konnten immer mehr Torabschlüsse erzielt werden. Nach einem Angriff der Gäste und einer guten Parade unseres Torhüters konnte Daniel einen wunderbaren Abstoß in die Füße unseres Sturmtanks Mirac S. spielen, der nicht lange zögerte und die Murmel über die Torlinie des Gegners Hämmerte. Nur drei Minuten Später sorgte Yaser B. für den Endstand von 2:0 in dem er einen Abpraller des Gegners eiskalt einnetzte.

    Fazit: Auch gegen einen starken Gegner konnten unsere Jungs mal wieder zeigen, dass sie bis zur letzten Minute Kämpfen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

    Für unsere Mannschaft spielten: Daniel T., Akin B., Jan P., Musab M., Lance S., Yannick M., Noah O., Yaser B., Mirac S., Ennio F., Eldin I. und Max N.

    D1-TuraBergkamen-05.05.2018

  • [D1] – SSV Mühlhausen 0:0 (02.05.2018)

    An diesem Tag schien das Tor der Gäste aus Unna wie vernagelt.

    Die Gäste begannen das Spiel äußerst defensiv und zogen sich mit allen Spielern tief in die eigene Hälfte zurück. Unseren Jungs steckte noch das eigene Mai-Turnier in den Knochen, dadurch fehlte es etwas an Durchschlagskraft und Spritzigkeit. Trotzdem gelang es einige gute Möglichkeiten herauszuspielen, welche aber oftmals vom starken Gästetorwart vereitelt wurden. Die Grünweißen kämpften und versuchten bis zur letzten Minute den erlösenden Siegtreffer zu erzielen, aber mit Geschick und etwas Glück brachte der diszipliniert spielende Gast das Remis über die Zeit.

    Für unsere Mannschaft spielten: Daniel T., Noah S., Lance S., Yaser B., Musab M., Eldin I., Yannick M., Mert-Can Y., Noah O., Metehan T., Jan P. und Mirac S. .

    D1-Muelhausen-02.05.2018

  • SuS Kaiserau – [D1] 0:3 (28.04.2018)

    Gegen die Gastgeber musste unsere D1 die einzige Niederlage der Hinrunde einstecken. Auch das Rückspiel entwickelte sich als schwere Aufgabe für unsere Jungs.

    Kaiserau konnte sich im ersten Abschnitt mehrmals in unsere Spielhälfte kombinieren, letztlich bereinigte aber unsere Abwehrreihe um Kapitän Noah S. die Angriffe gekonnt. Torwart Daniel T. erwies sich als gewohnt sicherer Rückhalt und Akin B., Jan P. und Lance S. konnten in der Defensive die meisten Zweikämpfe für sich entscheiden. Mert-Can Y., Yasser B. und Yannick M. arbeiteten stark gegen den Ball und trieben auch den eigenen Spielaufbau klug voran, später konnte Musab M. im weiteren Spielverlauf ebenso spielerisch überzeugen. Mirac S. und Metehan T. griffen die Gastgeber früh an und waren an einigen Ballgewinnen maßgeblich beteiligt. Mit Noah O. und Ennio F. stellten später zwei weitere Angreifer die Gastgeber vor größere Probleme. Mit einem gerechten Unentschieden ging es torlos in die Halbzeitpause, da sich keine der beiden Mannschaften für das gute Spiel belohnen konnte.

    Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit kippte das Spiel zu unseren Gunsten. Einige gute Möglichkeiten blieben zunächst ungenutzt. Doch in der 44. Minute schalteten die Grünweißen blitzschnell nach einem Ballgewinn im Mittelfeld um. Yannick M. lief energisch in den Freiraum und konnte das Zuspiel gekonnt verwerten. Diese 1:0 Führung beflügelte unsere Burschen noch mehr und bereits 2 Minuten später vollendete Mirac S. ein tolles Zuspiel von Noah O. zum 2:0. Einen sehenswerten Distanzschuss von Musab M. konnte der Torhüter nicht festhalten, Metehan T. drückte den Ball schließlich reaktionsschnell über die Linie.

    Gegen einen starken Gastgeber konnten unsere Jungs 3 Punkte erkämpfen. Tolle Leistung Jungs, macht weiter so.

    Kaiserau_D1_28.04.2018

  • [D1] – SG Bockum-Hövel 2:0 (24.04.2018)

    Unsere D1 konnte im Spiel gegen die SG Bockum-Hövel weitere 3 Punkte einfahren.

    Beide Mannschaften spielten sehr offensiv und gingen sehr energisch in die Zweikämpfe. Eldin I., Yannick M. und Mert-Can Y. leiteten aus dem Mittelfeld mit viel Übersicht einige gute Möglichkeiten ein. Der Gast aus Bockum-Hövel konnte sich in der ersten Halbzeit zwar mehrmals in unsere Spielhälfte kombinieren, mehr als 2 Distanzschüsse ließ unsere starke Abwehr mit Akin. B., Lance S. und Jan P. aber nicht zu. Unser „Schnapper“ Daniel T. war stets auf dem Posten und auch bei langen Bällen stets hellwach, fing diese umsichtig ab und leitete gefährlich Konter für uns ein. Mirac S. und Yaser B. wirbelten oftmals die gegnerische Abwehr durcheinander. Einige gute Chancen vereitelte der starke Gästetorwart reaktionsschnell und konnte mit seinem guten Stellungsspiel überzeugen. In der 17. Minute konnte er zwar die ersten beiden Torschüsse stark parieren, den umjubelten Treffer zum 1:0 durch Yaser B. aber nicht mehr verhindern. Yaser traf nach energischem Nachsetzen per Kopf. Nach seiner Einwechslung kurbelte Noah S. mit gewohnt sicherem Passspiel aus der Abwehrzentrale das Spiel der Grünweißen an. Musab M. setzte viele gute Akzente im linken Mittelfeld und wusste auch durch viele gewonne Zweikämpfe zu überzeugen. Ennio F. und Metehan T. setzten die gegnerische Abwehr mit viel Kampfgeist unter Druck und zwangen die Gäste zu einigen Fehlpässen. Mit der knappen Halbzeitführung unserer Jungs ging es in die Halbzeitpause.

    In der 2. Spielhälfte konnten sich unsere Jungs nochmals steigern. Viele Zweikämpfe wurden früh zu unseren Gunsten entschieden und führten zu längeren Ballbesitzphasen. Metehan und Ennio waren im Angriff stets anspielbar und scheiterten jeweils denkbar knapp mit ihren Torabschlüssen. Viele sehenswerte Kombinationen führten zu weiteren guten Möglichkeiten. Yannick M. entschied das Spiel dann mit einer starken Einzelleistung. Yannick führte den Ball dynamisch durch das zentrale Mittelfeld und traf aus gut 15 Metern in den rechten Torwinkel (40.). Unsere Burschen drückten weiter aufs Tempo und erspielten sich gute Chancen. Metehan, Mert-Can, Yaser und Ennio konnten erst im letzten Moment gestoppt werden. Lance trockener Distanzschuss segelte hauchdünn vorbei, auch der tolle Freistoß von Noah S. aus 20 Metern strich über den linken Torwinkel. Bis zum Abpfiff des sehr guten Schiedsrichter Marcel Andre Torkler gelang zwar kein weiterer Treffer, der Sieg geriet in der zweiten Halbzeit dennoch nicht mehr in Gefahr.

    Tolle Teamleistung, klasse Spiel. Macht weiter so. TOP !

    D1-BoHö-24.04

  • Hammer SpVg II – [D1] 1:2 (21.04.2018)

    Bei bestem Fußballwetter, zumindest für die zuschauenden Eltern, entwickelte sich ein flottes Kreisliga-A-Spiel.

    Beide Mannschaften versuchten früh den Spielaufbau des Gegners zu unterbrechen und spielten zügig in die Spitzen. Daniel T. war im Tor der gewohnt sichere Rückhalt. Die zweikampfstarke Abwehrreihe mit Akin B., Eldin I. und Lance S. konnte die meisten Angriffsversuche der starken Gastgeber mit Unterstützung der Mittelfeldreihe Yannick M., Mert-Can Y. und Yaser B. unterbrechen. In der 14. Minute konnte ein Ball aber nicht konsequent geklärt werden. Die Gastgeber nutzten diese Möglichkeit mit einer tollen Direktabnahme zur 1:0 Führung. Yannick M. setzte kurz darauf einen Freistoß zunächst in die Mauer, beim Nachsetzen schoss er nur knapp drüber. Metehan T. und Mirac S. mühten sich im Angriff und waren stets anspielbar. Mit großem Teamgeist wurden die „Rotenhemden“ immer wieder angelaufen und unter Druck gesetzt. Dieser wurde in der 24. Minute belohnt. Ein früher Ballgewinn in der Spielhälfte des Gegners landete bei Yaser B., dieser fackelte nicht lange und nahm den Ball ca. 18 Meter vor dem Tor herrlich volley. Der sehr starke Torwart des Heimteams konnte den Ball nicht festhalten und Mirac S. nutzte reaktionsschnell die Chance zum 1:1 Ausgleich (24.). Mit diesem gerechten Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

    Das Spiel verlor zu keinem Zeitpunkt an Tempo und blieb bis zum Ende spannend. Musab M. und Jan P. reihten sich nach ihrer Einwechslung nahtlos in das gute Spiel unserer Jungs ein. Die Zweikämpfe wurden intensiver und beide Mannschaften spielten auf Sieg. So ergaben sich auf beiden Seiten immer mehr Räume und dementsprechend auch gute Möglichkeiten. Obwohl beide Teams spielstark  kombinierten, wurde das Spiel durch eine sehenswerte Einzelleistung entschieden. Nach einem Ballgewinn setzte sich Mirac S. stark von seinem Gegenspieler ab und konnte auf Höhe der Mittellinie angespielt werden. Unser Angreifer nahm mit dem ersten Ballkontakt fahrt auf und ließ mit einer gekonnten Körpertäuschung gleich zwei Gegner aussteigen. Auch der letzte verbliebene Abwehrspieler zog im Laufduell den Kürzeren und konnte nicht verhindern, dass Mirac den Ball am Torwart vorbei ins Tor spitzelte (51.). Unsere Burschen wollten diesen Sieg nun mit aller Macht verteidigen, mit dem gleichen Teamgeist drang die Hammer Spvg auf den Ausgleich. Noah S. und Miran K. konnten angeschlagen zwar nicht mitspielen, feuerten ihre Mannschaft aber unermüdlich von der Außenlinie an. Hamm drückte weiter auf das Gaspedal. Gleich mehrere Standartsituationen brachten das Tor der Grünweißen in Gefahr. Eldin, Jan, Akin und Musab gewannen wichtige Zweikämpfe vor unserem Strafraum und sorgten mit ihren klugen Anspielen auf unsere Offensivkräfte für Entlastung. Die Gastgeber kamen danach jeweils durch Ecken zu zwei Kopfballchancen, einmal rettete sogar die Latte für Daniel. Den schönsten Angriff der Gäste vereitelte Daniel mit einer Parade, über 3 Stationen gelangte der Ball vorher zum Schützen auf halblinker Position. Bei Kontern blieben unsere Jungs aber stets gefährlich. So scheiterte Metehan nur knapp mit einem Heber. Schüsse von Yaser und Yannick konnten im letzten Moment noch abgefälscht werden, Mert-Can scheiterte mit einem Distanzschuss am Keeper der Heimelf. Mit dem Abpfiff nutzten unsere Jungs ihre letzten Reserven und feierten den Sieg in einer Spielertraube.

    Unsere Jungs boten eine tolle Mannschaftsleistung und kämpften vorbildlich gegen den Tabellenfünften, welcher in dieser Saison daheim noch ungeschlagen war. Super Jungs, einfach SUPER !!!

    HSV_D1_21.04.2018

  • Westf. Rhynern – [D1] 1:0 (15.03.2018)

    Am vergangenen Donnerstag trat unsere D1 zum erwartet schweren Auswärtsspiel in Rhynern an. Vier Tage zuvor hatte man den selben Gegner denkbar knapp im Finale der Hallenkreismeisterschaft nach 9-Meter-Schießen bezwungen.

    Die Gastgeber machten von der ersten Minute klar, dass man nach 2 Niederlagen gegen unsere Jungs etwas Zählbares in Rhynern behalten wollte. Beide Mannschaften kämpften um jeden Meter Raumgewinn und schonten sich nicht in den Zweikämpfen.
    Frühe Ballverluste auf beiden Seiten prägten den Spielverlauf. Eine gute Chance der Gastgeber vereitelte Daniel T. im Tor mit einem starken Reflex, Noah S. scheiterte mit einem direkten Freistoß denkbar knapp am Torwart.

    Nach der Pause konnte Rhynern das Spiel mehr und mehr an sich reißen. Viele Möglichkeiten konnten sich die Gastgeber aber nicht erspielen. Ein Missverständnis im Strafraum entschied dann dieses Spiel, welches wohl ansonsten torlos geendet hätte. In der 50. Minute nutzte die Westfalia einen Schnitzer zum 1:0. In den letzten 10 Minuten erfolgten noch einige Angriffsversuche unserer Jungs, aber es konnte letztlich keine klare Torchance herausgespielt werden. Die knappe Niederlage geht über das gesamte Spiel gesehen in Ordnung, auch wenn das Tor doch eher unglücklich fällt. Unsere Jungs haben sich bereits mit einem Titel bei den Hallenkreismeisterschaften belohnt und können stolz auf ihre starke Saisonleistung sein.

    Also: Mund abputzen und weiter kämpfen !

     

    Rhynern_D1_15.03.2018

  • D1 ist Hallenkreismeister 2018

    Am Sonntag den 11.03.2018 nahm unsere D1-Junioren an der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften des Kreises 32 Unna/Hamm teil.

    Das erste Spiel ist denkbar schlecht für unsere D1 gelaufen, selbst nach zahlreichen Schüssen und sehr gutem Spiel wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Netz. Das lag nicht zuletzt am starken Torhüter des VfK Weddinghofen, so mussten wir leider eine 0:2 Niederlage verkraften.

    Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht beeindrucken und konnten im zweiten Gruppenspiel an Ihrer guten Leistung anknüpfen und sicherten sich ihren ersten Sieg mit 4:1 gegen die Mannschaft des BV 09 Hamm.

    So hieß es im letzten Spiel der Gruppenphase alles oder nichts. Unsere Jungs legten sofort los und dominierten mit sehr guten Spielaufbau durch Jan P., Akin B. und Mert-Can Y. das Spiel. Vorne sorgten unsere Tormaschinen Yannick M., Mirac S., Miran K. und Lucas T. ständig für Gefahr und netzten eiskalt ein. Nach 10 Minuten Spielzeit betrug der Endstand 8:2 und bedeutete den verdienten Gruppensieg und den Einzug ins Viertelfinale.

    Im Viertelfinale ging es dann gegen GS Cappenberg an den Start. Auch dieses Spiel konnten unsere Jungs für sich entscheiden und zogen so mit einem 4:1 ins Halbfinale ein.

    Der Gegner der bezwungen werden musste um ins Finale einziehen zu können, war die spielstarke Truppe des JSG Palz/Hellweg. Ein schwerer Gegner der durch gute Spielzüge oft vor unser Tor kam, doch unser Torhüter Daniel T. werte platzierte Schüsse gekonnt ab und sorgte damit für den Endstand von 2:1.

    Die Euphorie der Jungs war riesig, als der Finalgegner SV Westfalia Rhynern fest stand. Ein spannendes und temporeiches Spiel das durch gute Aktionen auf beiden Seiten für viel Gefahr sorgte. Trotzdem konnte von beiden Mannschaften kein Tor erzielt werden und somit musste der Sieger per 9 Meter entschieden werden. SV Westfalia Rhynern stellte Ihren ersten Schützen auf, der den Ball auf unser Tor brachte, doch Daniel T. konnte auch diesen Schuss abwehren. Nun musste Akin B. zum Punkt und netzte den Ball eiskalt ins rechte Eck. Sichtlich nervös ging es in die zweite Runde, die auch entscheidend für den Sieg war, denn der zweite  Schuss des Gegners schlug nicht wie geplant ins Tor ein sondern nur ans Lattenkreuz. Mirac S. stellte sich auf und wusste wenn er diesen Ball versenkt gewinnt der TuS Germania Lohauserholz das Turnier. Er lief an traf den Ball satt mit dem Vollspann, verwandelte und lies dem gegnerischen Torhüter keine Chance.

    Danach war kein Halten mehr, die Kinder sowie die Eltern bejubelten bei der Siegerehrung den neuen Hallenkreismeister des Kreise 32 Unna/Hamm 2018 und nahmen den Pokal entgegen.

     

    D1-HKM

FSC Rheda-TuS Germania Lohauserholz-Daberg

Einen gebrauchten Tag erlebte unsere D1 in Rheda. Beflügelt vom Kreispokalsieg am Dienstag wollte die Mannschaft die ersten 3 Punkte holen und somit sogar die Heimmannschaft in der Tabelle zu überholen. Leider war dieses Vorhaben bereits nach 20 min gescheitert, da Rheda schon 3:0 in Führung lagen. Interessant war, dass nun   Unsere D 1 begann Fußball zu spielen und 2 x in der 1.Halbzeit und einmal in der 2. Halbzeit das Aluminium trafen! Somit verloren wir dieses Spiel und sind nun seit 5 Meisterschaftsspielen ohne Punktgewinn, was natürlich nicht förderlich für das Selbstvertrauen in der jungen Mannschaft ist! Wichtig für die kommenden Spiele muss sein, konsequent die wenigen Torchancen zu nutzen und kompakt weiterhin als Mannschaft aufzutreten! Nur so können wir das Abenteuer Bezirksliga und höchste Spielklasse für D-Junioren bestehen.

 

TuS Germania Lohauserholz-Daberg-SuS Kaiserau

An diesem Samstag trafen zwei Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel aufeinander und dementsprechend sah auch das Spiel aus. Beide Mannschaften agierten ohne Selbstbewusstsein und ohne Drang zum Tor, so dass in der ersten Halbzeit keine sehenswerten Chancen herausgespielt worden sind. Überhastig und nervös wurden bereits die Bälle im Mittelfeld verloren gegeben, das Spiel plätscherte bis zum Halbzeitpfiff dahin.Zum Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild und der Gast aus Kaiserau erspielte sich mehr und mehr ein Übergewicht und es gelang kaum noch unserer Mannschaft Entlastungsangriffe auszuführen. Zahlreiche Torchancen wurden nun für Kaiserau herausgespielt und es lag an diesem Tag nur an unseren Torwart Niklas Hartmann, dass wir nicht frühzeitig in Rückstand geraten sind. So kämpfte die Mannschaft aufopferungsvoll, aber ohne Spielidee, bis zur 58. Minute. Verletzungsbedingt mussten wir den rechten Verteidiger Ersin Secer auswechseln, es entstand Unordnung in der Abwehr und der Gast konnte durch einen schönen Kopfball 1:0 in Führung gehen. Eine  Minute später gelang Kaiserau mit einem schönen Fernschuss das 2:0 und konnten so verdient den Sieg mit nach Hause nehmen.

Wichtig wird sein, Selbstvertrauen bei dem anstehenden Kreispokalspiel zu holen, um somit gestärkt in die letzten beiden Partien vor den Herbstferien zu gehen. Kämpferisch darf man der jungen Truppe keinen Vorwurf machen, aber leider fehlt zurzeit das nötige Selbstbewusstsein und die Ruhe um ein Spiel zu drehen. Viel Arbeit für das komplette Team.( Mannschaft, Trainerstab, Eltern)

 

TuS Sundern-TuS Germania Lohauserholz-Daberg

Nach einer konzentrierten Trainingswoche waren  die d1 Junioren sehr optimistisch in das Sauerland zum TuS Sundern gefahren. Leider lag die junge Mannschaft nach einem Abwehrfehler bereits in der 2. Minute zurück, erkämpfte sich dann aber zahlreiche Torchancen, die dann in der 23. Minute zum Ausgleich führte! Auch danach waren wir die spielbestimmende Mannschaft, vergaßen aber weitere Tore zu schießen! In der 2. Halbzeit dasselbe Bild! TuS Lohauserholz stürmte auf das Tor vom tus Sundern, traf leider nur noch mehrmals das Aluminium. In dieser Drangphase markierte der Gastgeber das 2:1 und in der 59 min das 3:1! Somit steht die junge Mannschaft punkt los am Tabellenende der Bezirksliga! Mut macht aber die couragierte und kämpferische Leistung der Mannschaft, die wieder mit 6 Jungjahrgängen in das Spiel gestartet ist, das bald etwas Zählbares herausspringt!

TuS Germania Lohauserholz-Daberg-SC Verl

Eine Leistungssteigerung war nötig gegenüber der 9:1 Niederlage in Rhynern am ersten Spieltag.
Der SC Verl war zu Gast beim Heimauftakt unserer D1. Der Gast dominierte die erste Halbzeit, zeigte die reifere Spielanlage und gewann die meisten Zweikämpfe. So stand es zur Halbzeit 3:0. Vielleicht ein Tor zu hoch, aber völlig verdient.
Es müssen in der Halbzeitpause wohl die richtigen Worte gefunden worden sein, plötzlich war die D1 da. Man zeigte mehr Leidenschaft setzte den Gegner eher unter Druck und hatte jetzt auch Torchancen. Zweimal ging der Verler Torwart als Sieger im Duell 1:1 hervor. Beim dritten Versuch dann endlich der 1:3 Anschlusstreffer. Jetzt hatte man das Gefühl es könnte noch was gehen. Nur leider wurde die D1 5 Minuten nach dem Anschlusstreffer ausgekontert und es stand 1:4. Jetzt passierte nichts mehr und Verl nahm die 3 Punkte mit nach Hause.Die Mannschaft stand heute mit 7 Jungjahrgängen auf dem Platz, dass die Saison nicht leicht wird war jedem klar. Nach 2 Niederlagen darf man jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken und weiterhin alles versuchen.

Die zweite Halbzeit macht Mut dass bald gepunktet wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *