Spielberichte

Kreisliga A (schmal)

Spielberichte erscheinen zum Anfang der Saison !

  • F1 – Jugend zieht ins Finale des Emscher Junioren Cup nach Oberhausen ein

    Einen Riesen Erfolg feiert unsere F1 mit dem Finaleinzug am 24.06.2018 im Stadion des RW Oberhausen. Trotz einiger Ausfälle haben wir durch eine Mega geschlossene Mannschaftsleistung, verdient die Endrunde erreicht.

    Der komplette Bericht im Reviersport: Hier lesen

    Zitat aus dem Bericht:
    Welche positiven Auswirkungen eine Weltmeisterschaft für die Nachwuchsförderung haben kann, stellte in den vergangenen vier Jahren der TuS Germania Lohauserholz-Daberg eindrucksvoll unter Beweis. Nach dem WM-Sieg in Brasilien hob der Verein aus Hamm seine Jugendarbeit auf eine völlig neue Ebene. Neben einer bereits bestehenden Kooperation mit der Geistschule, einer Grundschule, wurde ein Vertrag mit dem St. Liborius-Kindergarten abgeschlossen. Einmal wöchentlich dürfen die Kids unter Anleitung des Erziehungspersonals der Einrichtung und eines lizenzierten Trainers des Vereins die Sportanlagen nutzen. Auf Natur- oder Kunstrasen kommen bereits die Kleinsten so bereits spielerisch mit dem Fußball in Berührung. „Wir haben damit in den vergangenen vier Jahren hervorragende Erfahrungen gemacht“, erklärt Armin Hülsmann. „Die Kinder bekommen Bewegung – und Lust auf den TuS“, so der Sportliche Leiter für die E-G-Jugend.

    F1-Emscher_Junioren-Cup_06.05.2018

     

     

  • SG Massen – [E1] 5:2 (11.11.2017)

    Die E 1 konnte bei der Auswärtspartie in Massen an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen ohne jedoch etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Die Jungs waren zu Beginn des Spiels die spielbestimmende Mannschaft und drängten in den ersten 15 Minuten auf das Führungstor. Dabei kamen sie zu einigen guten Torchancen. Die Abwehr der Gastgeber hielt dem Angriffsdruck der “Hölzkener“ jedoch stand und der Schlussmann der Massener zeigte sich sehr sicher.

    Die Gastgeber kamen zu recht wenigen Gegenangriffen, spielten allerdings deutlich effizienter. Bereits mit dem ersten Angriff gingen die Gastgeber in Führung. Nur wenige Minuten später führte ein schöner Fernschuss, der vom Innenpfosten ins Tor sprang, zum 2:0. Kurz danach erhöhte Massen sogar auf 3:0 und stellte den Spielverlauf gänzlich auf den Kopf. Die Jungs aus dem Hammer Westen gaben jedoch nicht auf und Elmir gelang es noch vor der Pause auf 1:3 zu verkürzen.

    In der 2. Halbzeit forcierten die Gäste weiter das Angriffsspiel und drängten auf den Anschlusstreffer. Es ergaben sich einige gute Einschussmöglichkeiten, diese konnten jedoch nicht genutzt werden bzw. wurden von der sehr dicht gestaffelten Massener Abwehr vereitelt.
    Ein erneuter Konter führte zum 4:1.

    Nur kurz danach jedoch, konnte Melih den immer stärker werdenden Angriffsdruck der Hölzkener zum 2. Treffer nutzen und den alten 2-Tore-Abstand wieder herstellen. Der TuS drängte auf den Anschlusstreffer und setzte sich immer mehr vor dem Massener Tor fest. Allerdings hielten die Gastgeber gut dagegen, standen in der Abwehr sehr dicht und gaben kaum Räume frei. Dennoch boten sich dem TuS einige gute Möglichkeiten, aber es wollte kein weiterer Treffer fallen. Als der TuS in der Endphase alles nach vorne warf führte ein weiterer Angriff der SG Massen zum 5:2 Entstand.

    Aus Sicht des TuS eine mehr als unglückliche Niederlage.

  • [E1] – SuS Kaiserau 6:2 (07.11.2017)

    Nach einer längeren sportlichen Durststrecke in der Meisterschaft konnte die E 1 ihren
    2. Saisonsieg erringen.

    Zu Beginn der Partie bot sich ein ausgeglichenes Spiels. Die beiden ersten Torchancen er-spielten sich die Gäste aus Kaiserau; ließen diese jedoch ungenutzt. Mit zunehmender Dauer wurden die Gastgeber immer spielbestimmender und kamen zu mehreren guten Offensiv-
    aktionen. Folgerichtig konnte der TuS Mitte der 1. Halbzeit durch ein Tor von Abdelkader in Führung gehen. Diese Führung gab der Mannschaft Sicherheit und das Team erspielte sich weitere gute Torchancen. Simon und Felix konnten das Spielergebnis auf 3:0 erhöhen. Kurz vor der Pause verkürzten die Gäste auf 3:1.

    Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel unverändert. Die Hausherren waren weiter überle¬gen. Allerdings fehlte beim Torabschluss zunächst die letzte Konsequenz. Die Gäste aus Kaiserau kamen ihrerseits zu vereinzelten Angriffen und konnten auf 3:2 verkürzen.

    Der TuS blieb aber die bessere Mannschaft und forcierte erneut das Offensivspiel. Zudem zeigte sich die Abwehr sehr stabil und kontrollierte die weiteren Gegenangriffe der Gäste gut.

    Melih erzielte in der 35. Minute das wichtige 4:2. Danach ergaben sich weitere gute
    Einschussmöglichkeiten, die Felix und Meldin zu Treffern zum 6:2 Endstand nutzten.
    Dank einer tollen und geschlossenen Mannschaftsleistung ein verdienter Heimsieg.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *