Spielberichte

  • [A1] – VfL Mark 6:1 (18.02.2018)

    Ein echtes „Flutlichtspiel“ lieferten sich vor ca. 150 Zuschauern die beiden erstplatzierten Mannschaften der Kreisliga A . Mit einem knappen Vorsprung von 3 Punkten auf die Gäste gingen unsere Jungs als Tabellenführer in diese Begegnung.

    Mit dem Anpfiff begann eine äußerst temporeiche und intensive Partie, in der sich beide Teams nichts schenkten und voll auf Sieg spielten. Schiedsrichter Hüseyin Sahin hatte mit seinen beiden Linienrichtern Aslan Emirkan und Maximilian Karsch das Spiel sehr gut unter Kontrolle, eine insgesamt hervorragende Leistung des Gespanns. Zunächst standen beide Seiten äußerst sicher in der Defensive. Es gelang auf beiden Seiten kaum in das letzte Angriffsdrittel vorzudringen. Unserer Elf spielte sich erstmals in der 23. Minute erfolgsversprechend in den Gästestrafraum. Gianluca DiVinti konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte sicher zur 1:0 Führung. Bis zur Halbzeit hielten beide Mannschaften den Gegner vom eigenen Tor fern. Lediglich eine Großchance ergab sich noch vor der Pause. Gianluca DiVinti spielte freistehend vor dem Tor uneigennützig auf Luca Carow, ein Marker Abwehrspieler spitzelte den Ball gerade noch ins Toraus. Bis zur Pause blieb es beim 1:0, wobei die Abwehrreihe um Kapitän Nuri Kaya und Cedric Akerele keine echte Torchance der Gäste zuließ. Die Außenverteidiger Samir Bederina und Mose Thethika hielten stets ihre Zonen dicht und kurbelten mit zahlreichen Tempoläufen das Angriffsspiel an. Kurz vor der Pause musste unsere A1 noch einen herben Rückschlag verkraften. Maurice Raatz musste verletzt vom Platz, er hatte sich bei einem Zweikampf stark das Knie geprellt. Für ihn kam Maxi Poth ins zentrale Mittelfeld und fügte sich nahtlos in die geschlossene Mannschaftsleistung ein.

    Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel deutlich offensiver. Mark wollte den Ausgleich und Hölzken die Entscheidung. In der 54. Minute dribbelte Luca Carow an seinem Gegenspieler vorbei und wurde von diesem im Strafraum zu Fall gebracht. Eindeutige Entscheidung: Elfmeter. Luca verwandelte den Strafstoß ebenfalls sicher. Mark gab sich aber nicht geschlagen. Bereits 3 Minuten später erzielten die Gäste nach einem Freistoß aus dem Halbfeld den 1:2 Anschlusstreffer. In der 60. Minute konnten die Gäste noch einen Lattentreffer verzeichnen, dieser entpuppte sich aber als Startschuss für die Schlussoffensive unserer Jungs. Salih Gelim gewann fast jeden Zweikampf in der Zentrale und setzte klug unsere agilen Außen Issam Benasaid und Domenic Bordowski ein. Es ergaben sich immer mehr Räume für die Heimelf. Die Gäste konnten einige Chancen im letzten Moment mit großem Einsatz vereiteln. Luca Carow brach schließlich den Bann und netzte einen Abpraller aus gut 5 Metern in der 79. zum vielumjubelten 3:1 ein. Nun ging es fast nur noch in eine Richtung, obwohl sich die Gäste nie Aufgaben. Hölzken gelang nun fast alles. Luca Carow flankte herrlich von der rechten Seite auf Mose Thetika, dieser krönte seine bärenstarke Leistung mit einem Kopfball in den linken Winkel (84.). Nur 2 Minuten später nahm Luca Carow einen Querschläger der Gästeabwehr volley und erzielte sehenswert das 5:1. Den Schlusspunkt setzte der jüngste Spieler unserer Mannschaft: Yunus Kämper, eigentlich Leistungsträger in unserer B-Jugend, verwertete aus kurzer Distanz das überragende Zuspiel von Luca Carow in der 88 Spielminute zum 6:1 Endstand.

    Auch wenn der Sieg am Ende deutlich ausfiel, waren die Gäste aus der Mark 80 Minuten lang der erwartete starke Gegner. Unsere Jungs haben sich diesen Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hart erarbeitet. Vielen Dank auch an die verletzten und noch gesperrten Spieler für eure große Unterstützung. Macht weiter so Männer, einfach TOP !!!

    A1_18.02.2018

  • [D1] – JSG Palz/Hellweg 1:0 (17.02.2018)

    Unsere D1 konnte mit einem knappen 1:0 Sieg die Tabellenführung behaupten.

    Die Gäste aus dem Raum Unna erwiesen sich über das gesamte Spiel als kampfstark und diszipliniert. Daniel hielt seinen Kasten gekonnt sauber und blieb ohne Gegentor. Die Abwehrreihe um Kapitän Noah S., Akin B. , Lance S. , Musab M. und Eldin I. hielt die Gäste größtenteils von unserem Tor fern. Yannick M. sorgte in der Mittelfeldzentrale für einen geordnetes Aufbauspiel und wurde dabei von Mert-Can Y. und Metehan T. gekonnt unterstützt. Im Angriff arbeiteten unsere Stürmer Mirac S., Miran K., Ennio F. und Noah O. unermüdlich. Beide Mannschaften hatten sich eigentlich schon mit einem Remis abgefunden, als Mirac S. nach einem klugen Zuspiel von Noah O. doch noch den erlösenden Siegtreffer erzielte.

    Auch wenn es spielerisch nicht das beste Spiel in dieser Saison war, haben die Jungs immer an sich geglaubt und sich den Sieg am Ende erkämpft. Toll Jungs, macht weiter so.

    d1_17.02.2018

  • VFL Mark – [B1] 4:3 (28.01.2018)

    Einen Vormittag zum Vergessen, wurde es am Ende eines Spieles, welches nach 40 Minuten klar in eine Richtung ging.

    Die ersten 5 Minuten gehörten dem Gastgeber, bis sich die Mannen von Sascha auf das Spiel auf dem Kunstrasen an der Realschule einließen. Die Abwehr um Lukas, Nils, Eren und Görkem ließ sich in der Anfangsphase zweimal gefährlich überspielen und so war es Can im Tor zu verdanken, dass es nicht schnell 1:0 für die Marker stand. Nach den Anlaufschwierigkeiten konnte unser Mittelfeld mit den beiden Sechsern Niklas und Jannis sowie Yunus auf der Zehn das Spiel der Marker früher unterbinden und auch eigene Angriffe starten.

    Viele Angriffe gingen ab dort über unsere Rechte Seite, auf der Domenic sich das ein oder andere Mal mit seiner Schnelligkeit super durch setzen konnte. Links offensiv spielte Rino. Das Tor in der 23. Minute fiel dann aber durch die Mitte. Yunus kam an die Kugel und dribbelte sich durch mehrere Gegenspieler ehe er mit der Pieke ins lange Eck abschließen konnte und die Führung für die B1 erzielte.

    Nur eine Minute später brach Domenic über rechts wieder durch und wurde im 16er zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hüseyin, der heute im Sturm ran durfte, mit aller Kraft im rechten unteren Eck. Jetzt war von der Mark im weiteren Verlauf erst einmal nicht viel zu sehen, so dass das Spiel weiter nur in eine Richtung ging. Nach einem erneuten Solo von Domenic in der 35. Minute zog er aus Spitzem Winkel einfach mal ab und es stand 3:0 für den TuS und so ging es auch in die Halbzeit.

    In der 2. Halbzeit traf dann etwas ein, was der Trainer des TuS nicht mehr für möglich gehalten hatte.

    „Wir hatten gar keine Bindung mehr zum Spiel, sind 40 Min. hinterhergelaufen, haben keine Zweikämpfe mehr gewonnen und wurden für unser Verhalten zu recht bestraft“. So kam es nicht nur dazu, dass es in der 75. Minute 3:4 stand, sondern der Gast musst wegen einer Zeitstrafe gegen Hüseyin auch nur noch mit 10 Spielern spielen.

    „So wie wir uns in der 2. Halbzeit präsentiert haben wird es schwierig die Saison positiv zu gestalten. Wir müssen bis zum Spiel am 18.02. gegen Rhynern einiges aufarbeiten um dort erfolgreicher zu sein als heute.“  Mark_B1_29.01.2018

  • [E2] – BVB U10
    Ein tolles Spiel, vor großer Kulisse, erlebten gestern die Spieler der U10 des TuS Germania Lohauserholz … denn zu Gast war kein geringer Gegner als die U10 vom BV Borussia Dortmund 09.
     
    Vor ca. 200 sportbegeisterten Zuschauern lieferten sich die Teams ein zeitweise packendes Spiel über drei mal 20 min.
     
    In den ersten 20 min überraschten die Gastgeber die Dortmunder Kids und führten zwischenzeitlich sogar mit 4:1.
     
    Im zweiten Drittel zeigte sich dann schon, wie gut ausgebildet die Dortmunder Spieler bereits sind. Sie drehten trotz super Leistung der TuS Kids das Ergebnis auf 7:10, doch auch im letzten Abschnitt gaben die TuS Spieler der U10 alles und es gelang immer wieder, mit klasse Aktionen und super Toren, in Reichweite der Borussen zu bleiben.
     
    Nach dem Spiel beschrieben beide Trainer-Teams, dass das Freundschaftsspiel und die Ausrichtung eine rundum gelungene Sache war.
     
    Durch die Einladung zum Rückspiel nach Dortmund war das Endergebnis von 9:20 an sich schnell vergessen.
    20180125_184502 20180125_183722 image001 image002 E2-BVBPNG
  • 24. Kammbäck Cup 2018
    Foto: Lothar Zimmermann - SPORT- Sporthalle Glück Auf - Turnier TuS Lohauserholz -

    Foto: Lothar Zimmermann – SPORT- Sporthalle Glück Auf – Turnier TuS Lohauserholz –

    Beim diesjährigen 24. KammBäck Cup wurde die SpVg Beckum 2 Sieger gefolgt vom TuS Germania Lohauserholz 4, dem BV09 Hamm 4 und dem SV Afferde.

  • F2_abschluss_2017

    Rückblick der Hinrunde der F2 des TuS Germania Lohauserholz

    Vor den Sommerferien suchte der Trainer (Sebastian S.) der Noch-G-Junioren Unterstützung für sich und „seine Jungs“.

    So ergab es sich, dass ich zum Platz fuhr, um mir das Training anzuschauen und war sofort begeistert. Nach einer kleinen Vorstellung bei den Jungs bin ich in Absprache mit dem Trainer direkt bei den Übungen mit eingestiegen.
    Nach diesem schönen Start brauchte ich keine große Bedenkzeit mehr und sicherte dem Trainer zu, dass ich beim nächsten Training aktiv dabei sein würde. Die Chemie stimmte von Anfang an.

    Nun ging es in den Sommerferien los, mit der Vorbereitung auf die Hinrunde und somit in die erste Saison, in der die Jungs nicht mehr zu den ganz Kleinen gehörten, sondern sich von nun an zu den F-Junioren zählen durften.

    Viele Eltern und auch wir als Trainer machten uns ein wenig Gedanken darüber, ob wir in der uns zugeteilten Staffel nicht untergehen würden! Es waren einige starke Gegner dabei.
    Da wir aber nun im Trainerteam zu dritt waren und an unsere Jungs glaubten, gingen wir mit hoch erhobenem Kopf in die ersten Partien, die wir mit viel Spaß und großartigem Teamgeist auch für uns entscheiden konnten.
    In dieser Phase bekamen wir nochmals Zuwachs im Trainerteam. Ece Ö., die selbst aktiv bei den B-Juniorinnen im Tor steht, half nun dabei, unserem Torwart beim normalen Training mit ein paar speziellen Übungen im Tor Sicherheit zu geben.
    Nach 2 Wochen Spielpause, kam es zu einem internen Duell gegen unsere F3. Dieses Spiel ging leider nicht so erfolgreich für uns aus, aber dies war dennoch kein Grund für uns die Köpfe in den Sand zu stecken. Es folgte noch ein hart umkämpftes Unentschieden und eine Niederlage, was der Mannschaft den unheimlichen Teamgeist und den Spaß am Fußball spielen aber nicht nehmen konnte.

    So ging es also in die Hallensaison.

    Am 16.12. fand auch gleich das erste eigene Weihnachtsturnier statt. Alle waren hochmotiviert und freuten sich auf die ersten Duelle in der Halle.
    Auch dieser Vormittag verlief mit sehr viel Freude, sowohl bei den Spielen als auch in den Pausen. Somit ein gelungener Abschluss des Jahres.

    Zum Schluss möchte ich mich im Namen des Trainerteams noch einmal ganz herzlich für die tolle Unterstützung der immer zahlreich anwesenden Eltern bei den Spielen und Trainingseinheiten bedanken.

    Ganz persönlich bedanke ich mich für die herzliche Aufnahme der eingeschworenen Gemeinschaft der F2.

    Und das „Beste zum Schluss“ : Raphael, Yassin, Isshak, Massimiliano, Lennart, Sami, Nils, Lennard, Tayler und Fabio.

    Ihr seid spitze!!!

  • [F1] Jahresrückblick 2017

    Das Fußballjahr der F1 neigt sich dem Ende entgegen und nach einer zunächst sehr holprig beginnenden Serie mit Niederlagen gegen den SVE Heessen und Westfalia Rhynern, fanden sich unsere Jungs immer besser zurecht. Trotz einiger Ausfälle in der laufenden Saison (krankheitsbedingt, Kommunionvorbereitung usw.) ist das Trainerteam mehr als zufrieden. Vor allem da die Mannschaft, bis auf Desmond, trotz zahlreicher Anfragen zusammen geblieben ist. Mit Matej Weihe (eigene F3) sowie Cem Bakir und Liam Westbrock (beide SG Bockum) konnten drei tolle Kinder (und Familien) neu beim TUS begrüßt werden. So gelang es der Mannschaft die folgenden Spiele gegen den Kamener SC, Königsborner SV, Hammer Spvgg., VfL Mark, Westfalia Wethmar siegreich zu absolvieren. Auch die Freundschaftsspiele gegen den SV 08 Lippstadt, SV Westafalia Soest und RW Ahlen konnten erfolgreich bestritten werden. In der laufenden Wintersaison konnten die ersten beiden Hallenturniere bei Preussen TV Werl und SC Wiedenbrück nach geschlossener Mannschaftsleistung jeweils gewonnen werden. Beim stark besetzten F1 Weihnachtsturnier des TUS Germania Lohauserholz (16 teilnehmende Teams u.a. Wattenscheid 09, DSC Wanne-Eickel, SV 08 Lippsatdt, Hammer Spvgg.,Hombrucher SV, TSV Marl-Hüls), konnte die Mannschaft ebenfalls erfolgreich spielen und die Spiele eng gestallten. Hier nochmals ein dickes Lob an die Turnierorganisation/Turnierleitung, dass wir uns hier als Mega Gastgeber Präsentiert haben! Für die F1 folgen die Tuniere beim BSV Heeren (23.12.) und SUS Ennigerloh (29.12.).  Ein Highlight findet für unsere F1/U9 im Mai 2018 statt, wenn sich unsere Jungs mit nationalen und internationalen U9 Nachwuchsteams messen dürfen.

    Wie im vergangenen Jahr möchte sich das Trainerteam Armin Hülsmann, Murat Uysal und Peter Weihe bei allen Familien für den Zusammenhalt und die Unterstützung während der Saison bedanken. Beim Hauptvorstand um Dirk Havers, der das Schiff auch bei manchmal schwierigen Wellengang auf Kurs behält. Ebenfalls bedanken möchten wir uns beim Jugendleiter Torsten Skerra für sein riesiges Engagement im Verein, dem gesamten Jugendvorstand für ein immer offenes Ohr sowie Rat und Tat in allen Situationen, beim Team unserer Sportanlage „Am Hahnenbach “ , die sie zur besten Sportanlage in Hamm machen (Sven,Udo und Fitti). Ein dickes Dankeschön auch an das Team im Vereinsheim (wir freuen uns im Frühjahr wieder bei Euch sein zu dürfen). Allen Trainerinnen und Trainer für viele Fachgespräche rund um den Ball. Nicht zu vergessen Guido Potrick für tolle Extra Trainingseinheiten mit den Kindern im Verein (u.a.Koordination), sowie ein immer eingeschaltetes Handy :-) und ebenfalls ein immer offenes Ohr. Zum Abschluß noch ein ganz besonderes Dankeschön an alle Sponsoren im Verein für die Unterstützung unserer Jugendabteilung. Für unsere F1 ist hier besonders Familie Adem Korkmaz (CWC GmbH & Co. KG Fahrzeugaufbereitung & Lackierung) zu nennen, die unsere Kinder mit allem ausgestattet hat, was das Fußballerherz wünscht.

    Das Trainerteam sagt Danke und wünscht allen Familien eine besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2018.

    Die Mannschaft: Eldin Gradaskic, Arda Salman, Eymen Korkmaz, Mattis Hülsmann, Filip Martic, Maximilian Plötz, Max Hülsmann, Merdan Muratovic, Matej Weihe, Cem Bakir, Liam Westbrock, Moritz Telke und Burak-Efe Uysal

    Trainerteam: Armin Hülsmann, Murat Uysal, Peter Weihe

  • SVE Heessen – [A1] 1:1 (17.12.2017)

    Am Sonntag trat unsere A1 beim SVE Heessen an. Erster gegen Zweiter … also war ein „TOPSPIEL“ angesagt. Das Spiel wurde hervorragend von Jan Koch geleitet, der jederzeit Spiel und Spieler unter Kontrolle hatte . Er wurde von seinen beiden Kollegen Abdulkadir Baycan und Dennis Przybilla an der Linie erstklassig unterstützt. Für die Zuschauer entwickelte sich ab der ersten Spielminute eine rassige Partie, in der beide Mannschaften unbedingt gewinnen wollten. Für beide Abwehrreihen gab es kaum Erholungsphasen, denn beide Teams spielten schnell in die Spitze.

    Gleich mehrere Großchancen wurden auf beiden Seiten vergeben. Unser „Schnapper“ Alex L. hielt mehrere Male überragend, sein Gegenüber vom SVE stand ihm in Nichts nach. Die Gastgeber hatten in der 1ten Hälfte die größte Möglichkeit in der 25. Minute, nach einem Flankenball landete ein Kopfball aber am Außenpfosten unseres Gehäuses. Die hölzkener Außenverteidiger Ole G. und Samir B. unterstützten fast jeden Angriff mit einer enormen Laufleistung. Kapitän Nuri K. und Cedric A. schalteten nach Ballgewinn in der Abwehrzentrale schnell um und setzten unsere quirligen Außenstürmer Issam B. und Luca C. mit klugen Zuspielen in Szene. Unser Sturmtank Vincent D. rieb sich gegen die robuste Abwehr in vielen Zweikämpfen auf und war ein ständiger Unruheherd. Maurice R. , Salih G. und Gianluca D. waren offensiv und defensiv stets präsent und prägten den Spielaufbau. In der 35. Minute hatten unsere Anhänger schon den Torschrei auf den Lippen. Vincent D. lief energisch in den Strafraum und nahm eine klasse Vorarbeit von Luca C. direkt ab. Er traf dabei leider den heran stürzenden Torwart. In dieser Situation prallten beide Spieler noch zusammen und mussten behandelt werden. Kurz darauf versuchte es Vincent nochmals, zog sich aber direkt bei der nächsten Situation eine Muskelverletzung zu und musste gegen Mose T. ausgewechselt werden. Diesen Schock verarbeitete Luca C. anscheinend recht schnell. Er setzte sich auf halbrechter Position gegen gleich drei Gegenspieler durch traf mit einem harten Flachschuss ins lange Eck zur 0:1 Pausenführung (35.).

    Nach dem Pausentee drängten unsere Jungs auf die Vorentscheidung. Luca C., Mose T. und Issam B. scheiterten kurz nacheinander jeweils knapp. Einen Ballverlust unserer Mannschaft im Mittelfeld nutzten die Heessener zum Ausgleich (57.). Die Gastgeber schalteten blitzschnell um und legten den Ball flach zentral vor unser Tor und schoben ein. Danach kippte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber. Alex L. parierte im Anschluss noch zweimal reaktionsstark auf der Linie und sicherte so den gerechten Punktgewinn. Beide Trainer waren sich darüber einig, dass die Punkteteilung absolut in Ordnung geht. Für die Zuschauer war es ein kurzweiliges Spiel mit vielen Torraumszenen und einem sehr guten Schiedsrichtergespann. Unsere Mannschaft konnte den 5-Punkte-Vorsprung auf den SVE halten und geht optimistisch in das nächste Spitzenspiel gegen VFL Mark am kommenden Mittwoch.                              A1-SVEHeessen_17.12.2017

     

  • [D1] – TuS Westfalia Wethmar 4:2 (16.12.2017)

    Am Samstag trafen die beiden erstplatzierten Mannschaften der Kreisliga A aufeinander.

    Beide Mannschaften agierten äußerst offensiv und boten den zahlreichen Zuschauern ein wahres „Spitzenspiel“ mit sehenswerten Treffern.
    Die Torhüterin der Gäste und unser Torwart Daniel T. sorgten letztlich mit mehreren Paraden dafür, dass es am Ende nicht 7:7 stand. Bereits in der 5. Minute konnten die heimischen Anhänger das 1:0 bejubeln. Noah O. erlief einen hochgespielten Flugball kurz vor der Torauslinie und traf per Volleyschuss in den linken oberen Torwinkel. Noah S., Jan P. und Akin B. hatten gegen die starke Offensive aus Wethmar viel Abwehrarbeit zu verrichten. Unsere Abwehrreihe konnte viele Angriffe unterbinden, trotzdem kamen die Gäste zu einigen guten Möglichkeiten. In der 20. Minute vollendete die Westfalia einen schnellen Angriff über rechts zum 1:1. Einen starken Flankenball schloss der Gästestürmer gekonnt ab. Kurz darauf konnte Wethmar mit einem schönen Distanzschuss sogar mit 1:2 in Führung gehen (23.). Mittelfeldmotor Yannick M. glich mit einem Hammer aus gut 20 Metern aus. Der Ball sprang von der Latte hinter die Torlinie und danach wieder ins Spielfeld. Der stets sicher leitende Schiedsrichter M. Güler entschied folgerichtig auf Tor. Die spielstarken und äußerst fairen Gäste reklamierten in dieser Situation auch nicht. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeit.

    Nach der Pause konnten sich unsere Jungs leichte Spielvorteile verschaffen. Lance S., Mert-Can Y., Metehan T. und Yasser B. arbeiteten mit Yannick M. unermüdlich in der Defensive und Offensive. Mit dem schönsten Spielzug des Tages ging unsere Mannschaft in Führung (35.) Noah S. spielte einen tollen Diagonalball auf die rechte Angriffsseite. Miran K. spielte den Ball direkt und aus vollem Lauf per Flachpass in das Zentrum. Mirac S. setzte sich robust gegen zwei Gegner durch und traf per Direktabnahme zum 3:2. In der 38. Minute traf Yaser B. per Nachschuss sogar zum vielumjubelten 4:2. Einen fulminanten Freistoß aus gut 18 Metern von Noah S. konnte die starke Gästetorhüterin zwar noch abwehren, beim Nachschuss war sie aber machtlos. Musab. M. setzte nach seinem starken Ballgewinn sofort Yannick. M. in Szene, Miran K. scheiterte daraufhin nur knapp nach Yannicks Zuspiel. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten blieb es beim 4:2.

    Ein großes „Danke“ an dieser Stelle an die tollen Gäste aus Wethmar, es war ein wirklich sehenswertes Spiel. Die Trainer, Betreuer und Zuschauer der Westfalia sorgten mit ihrem angenehmen Auftreten für einen sehr guten Rahmen. Unseren Jungs gratulieren wir zur „Herbstmeisterschaft“ und bedanken uns für viele tolle Spiele und der hervorragenden Mannschaftsleistung. Allen Familien wünschen wir auf diesem Wege schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    D1-Wethmar_16.12.2017

  • [B1] – SVE Heessen 4:1 (17.12.2017)

    Mit einem Sieg beendet die B1 Junioren das Jahr 2017. Der Gegner aus Heessen wurde vor der Partie als Wundertüte eingestuft. Mit einem Punktgewinn gegen den Tabellenführer und Punktverlusten gegen den um den Abstieg spielenden Kamener SC wusste der Trainer nicht so ganz wie man das ganze einstufen sollte. Trotzdem entschied sich der Trainer für nur zwei Sechser anstatt der zuletzt gewählten dreier reihe vor der Abwehr. Die ersten Minuten gehörten dem Gast aus Heessen. So musste sich die B1 bei Ihrem Torhüter Can bedanken das man nicht schnell in Rückstand gelegen hatte. Mit zunehmender Spieldauer kam dann auch unser Team besser ins Spiel und kam in der 21.Minute durch einen Flachschuss ins kurze Eck durch Hüseyin zum 1:0. Der Jubel über das Tor sollte aber nicht lange anhalten. Eine Unstimmigkeit in der TuS Defensive sorgte für das 1:1 (23.). Domenic antwortete darauf aber bereits drei Minuten später, nach einem schönen Solo, und schraubte das Ergebnis in der 37. Minute noch auf 3:1 hoch.

    Die 2. Halbzeit war dann mehr ein Spiel im Mittelfeld und so hatte man nicht das Gefühl das noch wirklich etwas passiert. In der 72. Minute erhöhte Rino dann noch auf 4:1 was dann auch der Endstand war. So können die B Junioren nun mit 18 Pkt. aus 9 Spielen und einem Torverhältnis von 43:31 auf Tabellenplatz 5 in die Winterpause gehen. Zwei Hallenturniere stehen jetzt bis zum Trainingsauftakt am 08.01.2018 auf dem Programm.

    Die B Jugend dankt allen Eltern, Gönnern und Sponsoren für die geleistete Unterstützung in der 1. Halbserie und wünscht schöne Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2018.