Spielberichte

  • TuRa Bergkamen – [B2] 4:7 (11.06.2017)

    Auch im letzten Meisterschaftsspiel setzte die B2 ihren Aufwärtstrend fort und siegte, auch in der Höhe, verdient mit 7:4. Besonders in der ersten Hälfte brannte die Mannschaft ein Offensivfeuerwerk ab und führte durch Tore von Tim Grela (3.), Yunus Kämper (4.), Domenic Bordowski (15./26.) und Kirethiran Tharmakulasingam (20./35.) bereits zur Pause mit 6:1. Nach dem Wechsel kamen die nie aufgebenden Gastgeber auf 2:6 heran, aber Yunus sorgte in der 72. Minute für den endgültigen Knock out. Die beiden letzten Treffer fielen, den nachlassenden Kräften geschuldet, kurz vor Schluß. Bemerkenswert war, daß die B2 stark ersatzgeschwächt angetreten war und, durch den verletzungsbedingten Ausfall von Marvin Heidenreich beim Warmmachen, keinen Auswechselspieler auf der Bank hatte. Hut ab vor eurer Leistung Männer !

    TuS: Paul Kirchhoff, Marvin Heidenreich, Kirethiran Tharmakulasingam, jein Loganathan, Eren Tezcan, Gennaro Palladino, Tim Grela, Alexander Jasczurak, Leon Kliem, Luca Swetlik, Domenic Bordowski, Yunus Kämper

    Auf diesem Wege möchte sich das Trainerteam bei allen Jungs für den gezeigten Einsatz und das Engagement in der Rückrunde bedanken. Nur so konnten wir das gesteckte Ziel „Klassenerhalt“ schaffen. DANKE !

    Andreas Kämper
    -Trainer-

  • SG Bockum-Hövel – [C2] 1:4 (10.06.2017)

    C2 macht Klassenerhalt in der letzten Sekunde Perfekt!

    Letzter Spieltag in der Kreisliga A gegen Bockum Hövel. Der Gegner der unsere Mannen im Hinspiel noch 5:0 geschlagen hat musste am sich frühen Samstagmorgen mit 4:1 geschlagen geben. Mit Unterstützung 2er D1 Spieler und dem eigentlich noch C Jugend spielenden Towart aus der B2 konnte trotz des frühen 1:0 Rückstandes das Spiel in der 2.Halbzeit für uns entschieden werden.

    Durch einen Hattrick von Dominik und dem 4:1 durch Alex waren die Hoffnungen auf den noch sicheren Klassenerhalt gegeben. Man musste aber bis 16:25 Uhr warten, bis auch das Spiel Rhynern gg Kaiserau entschieden war welches am Ende Rhynern mit 4:2 gewann. Eine Turbolente Saison geht somit zu Ende in der 2 C-Jugendmannschaften in der nächsten Saison in der Kreisliga A spielen.

  • 40. Internationales Pfingstturnier bei der Hammer SpVg

    Die Beste Mannschaft aus Hamm!

    AH_Pfingsten_2017_54Auch in diesem Jahr traten wieder unsere „Alten Herren“, am bereits 40. Internationalen Pfingstturnier, bei der Hammer SpVg an.

    Dabei konnten sie sich bereits am Samstag mit einer starken Gesamtleistung der Mannschaft, im ersten Gruppenspiel gegen die Gastgeber der Hammer SpVg mit 3:1 durchsetzen. Im zweiten Gruppenspiel gewann unsere Mannschaft souverän mit 2:0 gegen VV Ostrabeke aus den Niederlanden. Damit sicherte sich unsere Mannschaft die Tabellenführung mit 6 Punkten.

    Am Sonntag konnten die „Alten Herren“ im dritten Gruppenspiel gegen SG Bockum-Hövel leider keinen Sieg erringen. Vor dem letzten Gruppenspiel holte sich der Trainer Thomas Mahr die Mannschaft noch mal zu sich und schwor diese ein. Es müssen Sätze wie: „Männer, das ist ein alles oder nichts Spiel“ und „Kämpfen und Siegen“ gefallen sein. Denn mit einer solch grandiosen Leistung, die diese Mannschaft in dem Spiel um den Finaleinzug bot, muss die Mannschaft hochmotiviert gewesen sein. Es war ein Spiel bei dem der Mannschaft alles abverlangt worden ist. „Gekämpft wurde bis zur Erschöpfung“ wie der Spieler Florian Korte nach dem Spiel äußerte. Als dann in der letzten Sekunde das 2:0, durch Tan Akdumann fiel, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Durch diesen Treffer sicherte man sich schließlich die letzten drei Punkte und somit den Finaleinzug.

    Im Endspiel ging es dann gegen FC Bradford City, einer durchaus Spielerisch und auch Konditionell sehr gut aufgestellten Mannschaft. Leider mussten sich die „Alten Herren“ mit einem 3:1 geschlagen geben, obwohl es nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 noch mal Spannend wurde.

    Bei der Siegerehrung wurde der Pokal, für den zweiten Platz, dem Kapitän Peter Müller mit den Glückwünschen wie: „Super Fußball geboten“, „die Beste Mannschaft aus Hamm“, „Respekt vor der Leistung“ übergeben.

    Rückblickend kann man nur stolz auf die Mannschaft sein, die sich durchweg als Gemeinschaft ausgezeichnet hat. Bedanken wollen wir uns auch bei unseren Familien; Freunden und Bekannten, die uns von außen mehr als nur unterstützt haben. Auch das ist nicht selbstverständlich und zeigt wie wohl man sich in diesem Verein fühlt.

  • [B2] – Westf. Rhynern 3:5 (31.05.2017)

    8 Tore und 2 rote Karten – das letzte Heimspiel der B2 bot den Zuschauern ein emotionsgeladenes Spiel. Ein Blick in die Mannschaftsaufstellungen vor der Begegnung zeigte, dass die Gäste das Spiel doch sehr ernst nahmen, denn mit ihrer U17-Nationalspielerin versuchten sie noch mehr Qualität auf den Platz zu bringen. Die Hölzkener Jungs waren aber gut darauf eingestellt und nicht gewillt, sich kampflos zu ergeben. So entwickelte von Anfang an eine kämpferische Begegnung, in der vor allem Körpereinsatz gefragt war. Das erledigten die grün-weißen perfekt und ließen somit die Gäste über weite Strecken nicht ins Spiel kommen. Mit ihrer ersten großen Chance erzielten sie dennoch das 1:0 (15.), doch im Anschluß gab die B2 die schnelle Antwort: Domenic Bordowski überwand den viel zu weit vor dem Tor stehenden Keeper mit einem Lupfer (17.). Das war noch nicht genug. Wiederrum Bordowski schob in der 25. Minute eiskalt zum 2:1 ein. Leider fiel vor der Halbzeit noch der Ausgleich (32.), so daß es mit einem 2:2 in die Kabinen ging. Voll motiviert starteten die Hausherren nach dem Wechsel und bereits nach 3 Minuten erzielte Alexander Jasczurak den vielumjubelten Führungstreffer (43.). In der 49. Minute fiel dann das 3:3. Danach allerdings schwächte sich Hölzken selbst, als es innerhalb von 4 Minuten zwei rote Karten wegen groben Foulspieles gab (56./60.). Es dauerte aber bis zur Schlußphase, bis der Tabellenvierte Kapital in Form von zwei Treffern daraus schlagen konnte (75./78).

    Fazit: Wenn die B2 öfter so konzentriert gespielt und ihr Potenzial abgerufen hätte, wie bei ihrer gestrigen annähernd besten Saisonleistung, wäre ein beruhigender Mittelfeldplatz in der Tabelle möglich gewesen. Danke für Euren Einsatz Jungs !

    TuS: Paul Kirchhoff, Abdul Samed Tymen, Marvin Heidenreich, Kirethiran Tharmakulasingam, Ajein Loganathan, Eren Tezcan, Niklas Witt, Hüseyin Deniz, Luka Swetlik, Domenic Bordowski, Yunus Kämper, Alexander Jasczurak, Leon Kliem

    Andreas Kämper
    -Trainer-

  • E-Jugendturnier in Scheidingen (25.05.2017)

    Mit guter Laune und viel Motivation ist die E3 des TuS zum Turnier nach SuS Scheidingen gereist. Nach einem starken ersten Gruppenspiel gegen Ampeln, indem Rafie das goldene Tor zum 1:1 Endstand erzielte, wartete bereits der Gastgeber im zweiten Spiel auf uns. In einem unglücklichen Spiel verlor die E3 in der höhe unverdient mir 4:0. Im so letzten Gruppenspiel gegen Soest 4 musste mindestens ein Unentschieden her um sich als bester Gruppen-dritter dennoch für das Viertelfinale zu Qualifizieren. Nachdem Soest in Führung ging, half nur noch Geduld und Motivation um den Ausgleich zu erlangen. Zum ersehnten Ausgleich traf dann auch Artur wenige Minuten später. Kurz vor Schluss traf dann aber noch Soest zum 2:1 Entstand. Somit bestand keine Chance mehr das Viertelfinale zu erreichen.

    Unglücklich, aber dennoch mit der Leistung zufrieden fuhr die E3 wieder nach Hause.

    Tim Köster, Jason Jaskulski
    – Trainer –

  • [F1] – SG Bockum-Hövel 2013 11:0 (Kreispokal Endspiel, 25.05.2017)

    Bei sommerlichen Temperaturen und toller Zuschauerkulisse spielten wir
    auf der Anlage des TuS Wiescherhöfen gegen die SG Bockum-Hövel 2013.
    Unsere Mannschaft legte los wie die Feuerwehr und erzielte bereits mit dem ersten Angriff das 1 : 0.
    Danach verflachte das Spiel ein paar Minuten und wir brauchten ein wenig um wieder in Tritt zu kommen. Die Mannschaft setzte die Taktik des Trainerteams heute sehr gut um und versuchte mit
    den Gegner immer wieder unter Druck zu setzen um Fehler zu erzwingen. Der Halbzeitstand von 4 : 0 war auch in der Höhe verdient.
    Die zweite Halbzeit war ein super Auftritt unserer Mannschaft. Wir erzielten wunderschön herausgespielte Tore und waren nun in allen Belangen überlegen. Man merkte der Mannschaft den unbedingten Willen an, den Pokal ins Hölzken zu holen. Die Zuschauer sahen tollen
    Kombinationsfussball, mit dem Endergebnis von 11 : 0.
    Ein großes Kompliment an die nie aufsteckende Bockum-Hövler Mannschaft, die leider ersatzgeschwächt in die Partie gehen musste.
    Die Freude nach dem Spiel, war grenzenlos.
    Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere Fans. Eltern, Omas, Opas, Geschwister, Onkel, Tanten…. Super, dass Ihr uns immer so zahlreich unterstützt !!!!
    Besonders schön fand die Mannschaft und das Trainerteam auch die große Anzahl an Verantwortlichen, Trainer und Kindern aus anderen Mannschaften aus dem Hölzken.

    Mannschaft :
    Uras Cem Yilmaz, Nico Raphael Prätsch, Ilias Bhihi, Christian Baumgardt,
    Emirhan Cerci, Mohamed Darrazi, Emir Yildirim, Matteo Comes, Jan-Luca Pinter,
    Leon-Joel Grundner, Burak Erdem

  • SVE Heessen : [B2] 6:2 (18.05.2017)

    Einer verschlafenen Anfangsphase geschuldet gab es in Heessen eine 2:6-Niederlage, denn bereits nach 8 Minuten führte der SVE mit 3:0. Erst eine Umstellung in der Abwehr brachte dann die gewünschte Sicherheit und verhinderte ein sich androhendes Debakel. Der TuS nahm nun Fahrt auf und Rino verkürzte auf 1:3 (19.). Weitere Chancen blieben ungenutzt und so führten die Gastgeber per Doppelschlag (37./39.) die Vorentscheidung noch vor der Pause herbei. In der 2. Hälfte besann sich Hölzken auf die kämpferischen Qualitäten und hielt das Spiel dann offen. Ajein erzielte per Traumtor seinen ersten Saisontreffer und brachte seine Farben noch einmal auf 2:5 heran (50.), ehe Heessen per Konter den Schlußpunkt setzte (53.). Aufgrund einer diesmal, vor allem in der der 1. Halbzeit, enttäuschenden Leistung war die Niederlage nicht unverdient.

    Dennoch werden die letzten beiden Saisonspiele engagiert angegangen, um sich eventuell noch ein Erfolgserlebnis zu holen.

    TuS: Paul Kirchhoff,Dustin Kleiner.Marvin Heidenreich,Kirethiran Tharmakulasingam,Eren Tezcan,Gennaro Palladino,Niklas Witt,Hüseyin Deniz,Luka Swetlik,Domenic Bordowski,Yunus Kämper,Ajein Loganathan,Muhammed Sahin,Leon Kliem

    Andreas Kämper
    -Trainer-

  • [B2] : Kamener SC 10:1 (14.05.2017)

    Mit einem 10:1-Kantersieg entledigte sich die B 2 fast aller Abstiegssorgen und setzte ein ganz dickes Ausrufezeichen für die Liga. Von Anfang an zeigten die Jungs um Mannschaftskapitän Eren, wer Herr im Hause ist. Mit kraftvoller Dynamik führte der TuS bereits nach 11 Minuten durch Tore von Rino und Yunus mit 2:0. Per Doppelschlag erhöhte der erneut agile Domenic auf 4:0 (23./26.). Die gleiche Torschützenfolge brachte den 7:0-Halbzeitstand ein (Rino 31./Yunus 38./Domenic 40.). Auch nach dem Wechsel war der Torhunger noch nicht gestillt. Erneut Domenic (44.) und Yunus (53./73.) trafen zum mehr als verdienten Heimerfolg. Ein Extralob auch an die heutige Defensive um Schnapper Paul, Luka und dem überragenden Marvin, die hinten den Laden dicht hielten. Nun können die kommenden Aufgaben entspannt angegangen werden und vielleicht ist sogar die ein oder andere Überraschung möglich. Eine Hiobsbotschaft gab es jedoch nach Schlußpfiff von Yannick, dessen schwere Verletzung den Sieg doch ein wenig trübt. Gute Besserung (natürlich auch an Schnapper Tim) !

    TuS: Paul Kirchhoff, Marvin Heidenreich, Kirethiran Tharmakulasingam, Eren Tezcan, Gennaro Pallandino, Niklas Witt, Hüseyin Deniz, Yannick Althhoff, Luka Swetlik, Domenic Bordowski, Yunus Kämper, Abdul Samed Tymen, Ajein Loganathan

    Andreas Kämper
    -Trainer-

  • SSV Mühlhausen – [B2] 6:3 (07.05.2017)

    Unter erneut personell schwierigen Bedingungen unterlag die B 2 dem Tabellenfünften in einer torreichen Begegnung. Gleich zu Beginn wurde der TuS auf dem falschen Fuß erwischt und so zappelte der Ball bereits nach 4 Minuten im Netz. Doch der Schock wurde schnell verdaut, denn in der 11. Minute nahm Hüseyin bei einem Freistoß aus 25 Metern zentraler Position vor dem SSV-Gehäuse Maß und hämmerte zum Ausgleich ein. Die B 2 übernahm nun das Kommando und Domenic Bordowski war es gleich bei seinem 1. Einsatz vergönnt den 2:1-Führungstreffer zu markieren (18.). Die Gastgeber wirkten nun angeschlagen und brachten nur noch gelegentliche Angriffe vor. Dank eines fragwürdigen Freistoßes kam Mühlhausen schließlich zum 2:2 (28.). Es blieb dann bis zum Pausentee bei einem offenen Schlagabtausch. Auch in Halbzeit zwei erwischten die Hausherren den besseren Start und erzielten schnell das 3:2 (50.). Als das 4:2 in der 59. fiel, wähnte sich der SSV bereits am Ziel, doch nur eine Zeigerumdrehung später verkürzte Rino auf 3:4. Bis zur 74. Minute hielten die grün-weißen Jungs weiter ordentlich dagegen, ehe ein Doppelschlag der Heimmannschaft die Partie dann endgültig entschied. Positiv danach aber, dass der TuS sich nicht aufgab und weiter munter nach vorne spielte. Hier sollte aber kein weiterer Treffer gelingen.

    Aufgrund der Moral und des großen Mannschaftsgeistes scheinen wir für die kommenden Aufgaben gerüstet zu sein ! Weiter so !

    TuS: Tim Köster,Kirethiran Tharmakulasingam,Alexander Jasczurak,Eren Tezcan,Gennaro Pallandino,Yunus Kämper,Hüseyin Deniz,Yannick Althoff,Luka Swetlik,Domenic Bordowski,Niklas Witt,Paul Kirchhoff,Dustin Kleiner,Ajein Loganathan

    Andreas Kämper
    -Trainer-

  • [D1] Turnierteilnahme in Belgien

    D1-Belgien_2017_main

    D 1 belegt den 2. Platz in Belgien

    Auf eine erfolgreiche Teilnahme am internationalen Turnier in Oostende/Belgien kann die D 1 zurückblicken: Erst im Finale konnten die Jungs durch den dänischen Profinachwuchs Rosenhoj BK (3. Liga) gestoppt werden. In einem spannenden Endspiel (in einem für die Jungs unvergesslichen Rahmen vor 400 Zuschauern einlaufen mit Fahne und Nationalhymnen) unterlagen wir knapp mit 0:1. Zuvor lagen bereits 2 Tage voller Spaß und Freude hinter uns. Mit einem klaren 3:0-Sieg gegen Fusion Oostende starteten wir in das Turnier. Bereits in der zweiten Begegnung gegen Arnouville (Frankreich) mussten die Jungs eine harte Gangart erleben, die im Kinderfußball nichts zu suchen hat. Am Ende stand, neben zahlreichen Blessuren, ein 0:0-Unentschieden. Auch gegen AFC Ijburg (Niederlande) ging es hart zur Sache. Doch trotz der schweren Verletzung von Melih und einem 0:2-Rückstand, zeigten die Jungs Moral, in dem sie das Spiel mit 3:2 zu unseren Gunsten drehten. Nach dem gewonnen Halbfinale gegen französischen Klub FC Suresnes (2:1) folgte das Endspiel.

    Insgesamt hat die Fahrt allen Beteiligten aber viel Spaß gemacht. Ein Dankeschön nochmal an die zahlreiche Unterstützung der Eltern und der anderen TuS-Mannschaften.
    D1-Belgien_2017_1 D1-Belgien_2017_2

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Für das Trainerteam
    Andreas Kämper