Spielberichte

  • [E3 in Lippstadt] U19 Deutschland gegen Schottland

    Am 21.03.2018 ging es statt zum Trainingsplatz nach Lippstadt zum Stadion „Am Bruchbaum“. Dort erwartete uns das EM-Qualifikationsspiel der deutschen U19 Nationalmannschaft gegen die U19 aus Schottland. Da es das erste EM-Qualifikationsspiel für die deutsche Nationalmannschaft war, ging es direkt darum den ersten Baustein zu setzen um die Qualifikation zu schaffen und an den Niederlanden dran zu bleiben.

    11 Kinder und 8 Erwachsene unserer E3 nahmen Teil und unterstützten die U19 Nationalmannschaft tatkräftig. Schon vor Anstoß war die Stimmung prächtig und dem Anstoß wurde entgegengefiebert. Als es dann zur Halbzeit auch bereits 1:0 stand, war die Freude groß.

    Zur großen Freude der Kinder, tauchte dann auch das Maskottchen der Nationalmannschaft Paule auf. Es wurden Zahlreiche Fotos gemacht und zusammen gelacht um die Halbzeitpause zu überbrücken.

    In der zweiten Halbzeit wurde dann zusammen mit Paule und einer anderen Gruppe Kinder zusammen ein paar Fangesänge angestimmt und die deutsche Nationalmannschaft angefeuert. „Deutschland vor, noch ein Tor!“ und „Auf geht’s Deutschland schießt ein Tor!“ sollte den Jungs auf dem Platz Mut machen und unterstützen.
    Es schien zu klappen, denn durch ein Eigentor der Schotten und einen verwandelten Elfmeter, siegte die U19 Nationalmannschaft im ersten Spiel mit 3:0.

    Die Kinder, Eltern und auch Trainer gewannen jede Menge Eindrücke und hatten riesigen Spaß. Auch den Spielern der E3 wurde durch dieses Spiel klar gemacht, was es noch bei uns zu Verbessern gibt und was geändert werden sollte. Und damit soll schon Freitag im Training angefangen werden.

    Es war ein toller Tag, der die Mannschaft weiter zusammenwachsen lässt.

     

    E3-Lippstadt-u19-1 Lippstadt #1 Lippstadt #2 Lippstadt#4

  • Westf. Rhynern – [D1] 1:0 (15.03.2018)

    Am vergangenen Donnerstag trat unsere D1 zum erwartet schweren Auswärtsspiel in Rhynern an. Vier Tage zuvor hatte man den selben Gegner denkbar knapp im Finale der Hallenkreismeisterschaft nach 9-Meter-Schießen bezwungen.

    Die Gastgeber machten von der ersten Minute klar, dass man nach 2 Niederlagen gegen unsere Jungs etwas Zählbares in Rhynern behalten wollte. Beide Mannschaften kämpften um jeden Meter Raumgewinn und schonten sich nicht in den Zweikämpfen.
    Frühe Ballverluste auf beiden Seiten prägten den Spielverlauf. Eine gute Chance der Gastgeber vereitelte Daniel T. im Tor mit einem starken Reflex, Noah S. scheiterte mit einem direkten Freistoß denkbar knapp am Torwart.

    Nach der Pause konnte Rhynern das Spiel mehr und mehr an sich reißen. Viele Möglichkeiten konnten sich die Gastgeber aber nicht erspielen. Ein Missverständnis im Strafraum entschied dann dieses Spiel, welches wohl ansonsten torlos geendet hätte. In der 50. Minute nutzte die Westfalia einen Schnitzer zum 1:0. In den letzten 10 Minuten erfolgten noch einige Angriffsversuche unserer Jungs, aber es konnte letztlich keine klare Torchance herausgespielt werden. Die knappe Niederlage geht über das gesamte Spiel gesehen in Ordnung, auch wenn das Tor doch eher unglücklich fällt. Unsere Jungs haben sich bereits mit einem Titel bei den Hallenkreismeisterschaften belohnt und können stolz auf ihre starke Saisonleistung sein.

    Also: Mund abputzen und weiter kämpfen !

     

    Rhynern_D1_15.03.2018

  • D1 ist Hallenkreismeister 2018

    Am Sonntag den 11.03.2018 nahm unsere D1-Junioren an der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften des Kreises 32 Unna/Hamm teil.

    Das erste Spiel ist denkbar schlecht für unsere D1 gelaufen, selbst nach zahlreichen Schüssen und sehr gutem Spiel wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Netz. Das lag nicht zuletzt am starken Torhüter des VfK Weddinghofen, so mussten wir leider eine 0:2 Niederlage verkraften.

    Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht beeindrucken und konnten im zweiten Gruppenspiel an Ihrer guten Leistung anknüpfen und sicherten sich ihren ersten Sieg mit 4:1 gegen die Mannschaft des BV 09 Hamm.

    So hieß es im letzten Spiel der Gruppenphase alles oder nichts. Unsere Jungs legten sofort los und dominierten mit sehr guten Spielaufbau durch Jan P., Akin B. und Mert-Can Y. das Spiel. Vorne sorgten unsere Tormaschinen Yannick M., Mirac S., Miran K. und Lucas T. ständig für Gefahr und netzten eiskalt ein. Nach 10 Minuten Spielzeit betrug der Endstand 8:2 und bedeutete den verdienten Gruppensieg und den Einzug ins Viertelfinale.

    Im Viertelfinale ging es dann gegen GS Cappenberg an den Start. Auch dieses Spiel konnten unsere Jungs für sich entscheiden und zogen so mit einem 4:1 ins Halbfinale ein.

    Der Gegner der bezwungen werden musste um ins Finale einziehen zu können, war die spielstarke Truppe des JSG Palz/Hellweg. Ein schwerer Gegner der durch gute Spielzüge oft vor unser Tor kam, doch unser Torhüter Daniel T. werte platzierte Schüsse gekonnt ab und sorgte damit für den Endstand von 2:1.

    Die Euphorie der Jungs war riesig, als der Finalgegner SV Westfalia Rhynern fest stand. Ein spannendes und temporeiches Spiel das durch gute Aktionen auf beiden Seiten für viel Gefahr sorgte. Trotzdem konnte von beiden Mannschaften kein Tor erzielt werden und somit musste der Sieger per 9 Meter entschieden werden. SV Westfalia Rhynern stellte Ihren ersten Schützen auf, der den Ball auf unser Tor brachte, doch Daniel T. konnte auch diesen Schuss abwehren. Nun musste Akin B. zum Punkt und netzte den Ball eiskalt ins rechte Eck. Sichtlich nervös ging es in die zweite Runde, die auch entscheidend für den Sieg war, denn der zweite  Schuss des Gegners schlug nicht wie geplant ins Tor ein sondern nur ans Lattenkreuz. Mirac S. stellte sich auf und wusste wenn er diesen Ball versenkt gewinnt der TuS Germania Lohauserholz das Turnier. Er lief an traf den Ball satt mit dem Vollspann, verwandelte und lies dem gegnerischen Torhüter keine Chance.

    Danach war kein Halten mehr, die Kinder sowie die Eltern bejubelten bei der Siegerehrung den neuen Hallenkreismeister des Kreise 32 Unna/Hamm 2018 und nahmen den Pokal entgegen.

     

    D1-HKM

  • [D1] – Holzwickeder SC 7:0 (10.03.2018)

    Am vergangenen Samstag hatte unsere D1 die Mannschaft aus Holzwickede zu Gast. Das Hinspiel war sehr ausgeglichen und konnte erst durch ein Tor in der letzten Spielminute 3:2 gewonnen werden.

    Die erste Halbzeit verlief zunächst recht ausgeglichen, wobei es in den ersten 10 Minuten zu keiner nennenswerten Torchance kam. Ein direkter Freistoß, der stets fairen Gäste landete an der Querlatte unseres Tores (12.).
    Diese Schrecksekunde war gleichzeitig der Weckruf für unser Team. Man gewann nun deutlich mehr Zweikämpfe und erarbeitete sich ein leichtes spielerisches Übergewicht. Nach einer Ecke ließ Metehan T. unseren Anhang erstmals jubeln. Er verwandelte die herrliche Hereingabe von Mert-Can Y. sehenswert per Direktabnahme. Kurz darauf parierte Daniel T. zwei Einschussmöglichkeiten der Gäste glänzend, auch im weiteren Spielverlauf war Daniel ein stets sicherer Rückhalt. Nach einer Ecke klärten die Gäste den Ball zunächst, der Ball landete genau vor den Füssen von Jan P., der direkt mit einem flachen 20-Meter-Strahl für das 2:0 sorgte. Dieser Treffer aus der 24. Minute stellte auch das Halbzeitergebnis dar.

    Mit einer weiterhin sehr geschlossenen Mannschaftsleistung wollten unsere Jungs die zweite Hälfte angehen. Lance S. unterstrich mit einem platzierten Flachschuss in der 32. Spielminute dieses Vorhaben und traf von der Strafraumgrenze zum 3:0. Mit einer starken Defensive konnte Holzwickede vom eigenen Tor ferngehalten werden. Akin.B., Jan P., Musab M., Lance S. und Eldin I. sorgten mit großem Einsatz dafür, dass Daniel im Tor die „Null“ halten konnte. Miran K. zeigte sich in der 36. hellwach, sprintete in einen Pass des Gästetorhüters und vollendete sicher zum 4:0. Miran K. durfte kurz darauf (40.) auch den schönsten Spielzug des Tages zum 5:0 abschließen. Kapitän und Mittelfeldmotor Yannick M. setzte klug Yaser B. halbrechts in Szene, dieser leitete mit dem ersten Kontakt traumhaft auf Miran weiter, welcher ebenfalls per Direktschuss sicher zum 5:0 einnetze. Noah O. sorgte für das nächste Highlight. Er versetzte im Strafraum gleich drei Gegenspieler, sein Querpass konnte im letzten Moment vor Metehan T. geklärt werden. Mirac S. zeigte auf der rechten Außenbahn sein Können und bereitete gleich mehrere Tormöglichkeiten für seine Mitspieler vor. Eine davon nutze der laufstarke Flügelspieler Yaser B. im Nachsetzen zum 6:0 in der 54. Spielminute. Dieses Ergebnis war vor dem Spiel nicht zu erwarten. Mannschaftsdienlich, uneigennützig und sehr spielfreudig, so kann man die tolle Leistung unserer Burschen wohl am besten beschreiben. Das 7:0 bestätigte diesen Eindruck nochmals. Yannick M. legte, obwohl er selbst in aussichtsreicher Position war, klug auf Mirac S. ab. Unser Torjäger verwandelte trocken per Direktabnahme unter die Querlatte zum 7:0 Endstand.

    D1_10.03.2018

  • FIFA YOUNITED CUP 2018

    Am Samstag den 03.03.2018 war es soweit, die Jugendabteilung des TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V. richtete seinen ersten FIFA YOUNITED CUP 2018 aus.

    Die fast 60 teilnehmenden Kinder von der F – C Jugend konnten an fünf Stationen, mit der neuesten FIFA Version 2018 für die Playstation 4, spannende Spiele bestreiten.

    Das Finale bestritten die besten vier Kinder, auf unserer Leinwand mit über 2 Metern Bilddiagonale, und wurden dabei von den anderen Kindern tosend bejubelt. Auch für die Verpflegung wurde gesorgt, so gab es Pommes, Currywurst und Türkische Sandwiches.

    Die ersten Plätze wurden mit Pokalen und Gutscheinen für unseren Jako Trainingsanzug, Kapuzenpulli und Sweater belohnt.

    Fazit:
    Die Kinder hatten einen großen Spaß bei dramatischen FIFA-Duellen. Die Verpflegung sowie der Service unseres Thekenpersonals funktionierten Super. Zu guter Letzt kann man sagen, dass war nicht der letzte FIFA YOUNITED CUP für unsere Jugend.

    Foto 03.03.18, 12 11 55

    Foto 03.03.18, 12 11 57

    Foto 03.03.18, 13 04 10

    Foto 03.03.18, 13 14 53

    Foto 03.03.18, 13 19 03

    Foto 03.03.18, 16 59 18

    Foto 03.03.18, 19 00 01 - Kopie

  • Westfalia-Rhynern – [B1] 1:0 (28.01.2018)

    Bei klirrender Kälte waren seit dem 28.01.18 am Mittwoch wieder unsere B1 Junioren gefordert.

    Nach der Niederlage in der Mark und der jetzt langen Pause dazwischen wusste man nicht wirklich wo das Team von Sascha stand. Mit einer neuen Taktischen Ausrichtung sollte das Spiel der Westfalia früh gestört werden und der Weg zum Tor so nicht zu weit sein. Mit einer 3er Kette und einem 6 Mann starkem Mittelfeld gelang dies in der ersten Halbzeit hervorragend und so kam nicht wirklich nennenswertes zu Stande.
    Viele frühe Ballgewinne konnten nicht wirklich gut ausgespielt werden, so dass unsere Jungs daraus kein Kapital schlagen konnten.

    Die zweite Halbzeit sollte besser werden, was mit laufender Spieldauer und der Witterung immer schwieriger wurde. Rhynern machte mehr und kam das ein oder andere Mal zum Abschluss. Unsere Mannschaft setzte aber immer wieder gefährliche Konter, so dass dieses Spiel eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Ein Handspiel im 16er von Erik sollte dies aber ändern. Den fälligen Elfmeter konnte Can im Tor noch an die Latte lenken. Gegen den Abpraller war er aber dann auch Machtlos. Die letzte Chance im Spiel hatten dann aber noch unsere Jungs leider blieb der Elfmeterpfiff für Yunus in dieser Situation aus und so musste die B1 die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

    Rhynern_B1_28.02.2018

  • [A1] – VfL Mark 6:1 (18.02.2018)

    Ein echtes „Flutlichtspiel“ lieferten sich vor ca. 150 Zuschauern die beiden erstplatzierten Mannschaften der Kreisliga A . Mit einem knappen Vorsprung von 3 Punkten auf die Gäste gingen unsere Jungs als Tabellenführer in diese Begegnung.

    Mit dem Anpfiff begann eine äußerst temporeiche und intensive Partie, in der sich beide Teams nichts schenkten und voll auf Sieg spielten. Schiedsrichter Hüseyin Sahin hatte mit seinen beiden Linienrichtern Aslan Emirkan und Maximilian Karsch das Spiel sehr gut unter Kontrolle, eine insgesamt hervorragende Leistung des Gespanns. Zunächst standen beide Seiten äußerst sicher in der Defensive. Es gelang auf beiden Seiten kaum in das letzte Angriffsdrittel vorzudringen. Unserer Elf spielte sich erstmals in der 23. Minute erfolgsversprechend in den Gästestrafraum. Gianluca DiVinti konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte sicher zur 1:0 Führung. Bis zur Halbzeit hielten beide Mannschaften den Gegner vom eigenen Tor fern. Lediglich eine Großchance ergab sich noch vor der Pause. Gianluca DiVinti spielte freistehend vor dem Tor uneigennützig auf Luca Carow, ein Marker Abwehrspieler spitzelte den Ball gerade noch ins Toraus. Bis zur Pause blieb es beim 1:0, wobei die Abwehrreihe um Kapitän Nuri Kaya und Cedric Akerele keine echte Torchance der Gäste zuließ. Die Außenverteidiger Samir Bederina und Mose Thethika hielten stets ihre Zonen dicht und kurbelten mit zahlreichen Tempoläufen das Angriffsspiel an. Kurz vor der Pause musste unsere A1 noch einen herben Rückschlag verkraften. Maurice Raatz musste verletzt vom Platz, er hatte sich bei einem Zweikampf stark das Knie geprellt. Für ihn kam Maxi Poth ins zentrale Mittelfeld und fügte sich nahtlos in die geschlossene Mannschaftsleistung ein.

    Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel deutlich offensiver. Mark wollte den Ausgleich und Hölzken die Entscheidung. In der 54. Minute dribbelte Luca Carow an seinem Gegenspieler vorbei und wurde von diesem im Strafraum zu Fall gebracht. Eindeutige Entscheidung: Elfmeter. Luca verwandelte den Strafstoß ebenfalls sicher. Mark gab sich aber nicht geschlagen. Bereits 3 Minuten später erzielten die Gäste nach einem Freistoß aus dem Halbfeld den 1:2 Anschlusstreffer. In der 60. Minute konnten die Gäste noch einen Lattentreffer verzeichnen, dieser entpuppte sich aber als Startschuss für die Schlussoffensive unserer Jungs. Salih Gelim gewann fast jeden Zweikampf in der Zentrale und setzte klug unsere agilen Außen Issam Benasaid und Domenic Bordowski ein. Es ergaben sich immer mehr Räume für die Heimelf. Die Gäste konnten einige Chancen im letzten Moment mit großem Einsatz vereiteln. Luca Carow brach schließlich den Bann und netzte einen Abpraller aus gut 5 Metern in der 79. zum vielumjubelten 3:1 ein. Nun ging es fast nur noch in eine Richtung, obwohl sich die Gäste nie Aufgaben. Hölzken gelang nun fast alles. Luca Carow flankte herrlich von der rechten Seite auf Mose Thetika, dieser krönte seine bärenstarke Leistung mit einem Kopfball in den linken Winkel (84.). Nur 2 Minuten später nahm Luca Carow einen Querschläger der Gästeabwehr volley und erzielte sehenswert das 5:1. Den Schlusspunkt setzte der jüngste Spieler unserer Mannschaft: Yunus Kämper, eigentlich Leistungsträger in unserer B-Jugend, verwertete aus kurzer Distanz das überragende Zuspiel von Luca Carow in der 88 Spielminute zum 6:1 Endstand.

    Auch wenn der Sieg am Ende deutlich ausfiel, waren die Gäste aus der Mark 80 Minuten lang der erwartete starke Gegner. Unsere Jungs haben sich diesen Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hart erarbeitet. Vielen Dank auch an die verletzten und noch gesperrten Spieler für eure große Unterstützung. Macht weiter so Männer, einfach TOP !!!

    A1_18.02.2018

  • [D1] – JSG Palz/Hellweg 1:0 (17.02.2018)

    Unsere D1 konnte mit einem knappen 1:0 Sieg die Tabellenführung behaupten.

    Die Gäste aus dem Raum Unna erwiesen sich über das gesamte Spiel als kampfstark und diszipliniert. Daniel hielt seinen Kasten gekonnt sauber und blieb ohne Gegentor. Die Abwehrreihe um Kapitän Noah S., Akin B. , Lance S. , Musab M. und Eldin I. hielt die Gäste größtenteils von unserem Tor fern. Yannick M. sorgte in der Mittelfeldzentrale für einen geordnetes Aufbauspiel und wurde dabei von Mert-Can Y. und Metehan T. gekonnt unterstützt. Im Angriff arbeiteten unsere Stürmer Mirac S., Miran K., Ennio F. und Noah O. unermüdlich. Beide Mannschaften hatten sich eigentlich schon mit einem Remis abgefunden, als Mirac S. nach einem klugen Zuspiel von Noah O. doch noch den erlösenden Siegtreffer erzielte.

    Auch wenn es spielerisch nicht das beste Spiel in dieser Saison war, haben die Jungs immer an sich geglaubt und sich den Sieg am Ende erkämpft. Toll Jungs, macht weiter so.

    d1_17.02.2018

  • VFL Mark – [B1] 4:3 (28.01.2018)

    Einen Vormittag zum Vergessen, wurde es am Ende eines Spieles, welches nach 40 Minuten klar in eine Richtung ging.

    Die ersten 5 Minuten gehörten dem Gastgeber, bis sich die Mannen von Sascha auf das Spiel auf dem Kunstrasen an der Realschule einließen. Die Abwehr um Lukas, Nils, Eren und Görkem ließ sich in der Anfangsphase zweimal gefährlich überspielen und so war es Can im Tor zu verdanken, dass es nicht schnell 1:0 für die Marker stand. Nach den Anlaufschwierigkeiten konnte unser Mittelfeld mit den beiden Sechsern Niklas und Jannis sowie Yunus auf der Zehn das Spiel der Marker früher unterbinden und auch eigene Angriffe starten.

    Viele Angriffe gingen ab dort über unsere Rechte Seite, auf der Domenic sich das ein oder andere Mal mit seiner Schnelligkeit super durch setzen konnte. Links offensiv spielte Rino. Das Tor in der 23. Minute fiel dann aber durch die Mitte. Yunus kam an die Kugel und dribbelte sich durch mehrere Gegenspieler ehe er mit der Pieke ins lange Eck abschließen konnte und die Führung für die B1 erzielte.

    Nur eine Minute später brach Domenic über rechts wieder durch und wurde im 16er zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hüseyin, der heute im Sturm ran durfte, mit aller Kraft im rechten unteren Eck. Jetzt war von der Mark im weiteren Verlauf erst einmal nicht viel zu sehen, so dass das Spiel weiter nur in eine Richtung ging. Nach einem erneuten Solo von Domenic in der 35. Minute zog er aus Spitzem Winkel einfach mal ab und es stand 3:0 für den TuS und so ging es auch in die Halbzeit.

    In der 2. Halbzeit traf dann etwas ein, was der Trainer des TuS nicht mehr für möglich gehalten hatte.

    „Wir hatten gar keine Bindung mehr zum Spiel, sind 40 Min. hinterhergelaufen, haben keine Zweikämpfe mehr gewonnen und wurden für unser Verhalten zu recht bestraft“. So kam es nicht nur dazu, dass es in der 75. Minute 3:4 stand, sondern der Gast musst wegen einer Zeitstrafe gegen Hüseyin auch nur noch mit 10 Spielern spielen.

    „So wie wir uns in der 2. Halbzeit präsentiert haben wird es schwierig die Saison positiv zu gestalten. Wir müssen bis zum Spiel am 18.02. gegen Rhynern einiges aufarbeiten um dort erfolgreicher zu sein als heute.“  Mark_B1_29.01.2018

  • [E2] – BVB U10
    Ein tolles Spiel, vor großer Kulisse, erlebten gestern die Spieler der U10 des TuS Germania Lohauserholz … denn zu Gast war kein geringer Gegner als die U10 vom BV Borussia Dortmund 09.
     
    Vor ca. 200 sportbegeisterten Zuschauern lieferten sich die Teams ein zeitweise packendes Spiel über drei mal 20 min.
     
    In den ersten 20 min überraschten die Gastgeber die Dortmunder Kids und führten zwischenzeitlich sogar mit 4:1.
     
    Im zweiten Drittel zeigte sich dann schon, wie gut ausgebildet die Dortmunder Spieler bereits sind. Sie drehten trotz super Leistung der TuS Kids das Ergebnis auf 7:10, doch auch im letzten Abschnitt gaben die TuS Spieler der U10 alles und es gelang immer wieder, mit klasse Aktionen und super Toren, in Reichweite der Borussen zu bleiben.
     
    Nach dem Spiel beschrieben beide Trainer-Teams, dass das Freundschaftsspiel und die Ausrichtung eine rundum gelungene Sache war.
     
    Durch die Einladung zum Rückspiel nach Dortmund war das Endergebnis von 9:20 an sich schnell vergessen.
    20180125_184502 20180125_183722 image001 image002 E2-BVBPNG