Spielberichte

  • [B1] – TuRa Bergkamen 14:0 (16.10.2017)

    Eine starke Reaktion zeigten die B1 Junioren am Sonntag auf die in den letzten Wochen schwachen Vorstellungen und Unruhen.  Mit einer Taktisch sowie Personell veränderten Aufstellung zeigten unsere Spieler gleich wer dieses Spiel gewinnen will. Laufbereitschaft, Leidenschaft und der in den letzten Wochen fehlende Wille waren von Beginn an zu spüren.

    Bereits in der 2. Minute war es Paul, der erstmals in der Startelf stand, der zum 1:0 traf. Hüseyin (12., 19.) und Paul (18.) sorgten schnell für einen klaren Vorsprung.  Bis zur Halbzeit erhöhten dann noch Rino (27., 37.) und Dominik mit einem Traumtor in der 28. Minute das Ergebnis auf 7:0.

    Die neu zusammen gestellte Viererkette (Lukas, Nils, Eren und Görkem) hatte keine allzu großen Probleme die vereinzelten Angriffe der Gäste abzufangen und haben durch gutes Kombinationsspiel einen ruhigen und zielstrebigen Spielaufbau ermöglicht.

    In der 2. Halbzeit bot sich den Zuschauern dann ein ähnliches Bild auch wenn die Jungs nicht mehr so Zielstrebig spielten und sogar den Gegner, der in keiner Sekunde aufsteckte, besser ins Spiel kommen ließen so dass Can im Tor das ein oder andere Mal eingreifen musste.  Hüseyin(44.) Rino (54.), ein Eigentor (56.) Leon (67.) Marvin H. (70., 73.) und Dominik B (84.) sorgten für einen am Ende klaren Sieg. Ganz großer Respekt gilt aber dem Gegner der das Spiel fair zu Ende gebracht hat und trotz des Ergebnisses nicht aufgegeben hat.

    Jetzt gilt es für die B1 das neue Selbstvertrauen mit zu nehmen und nach der Herbstpause die nächsten Schritte in die Positive Richtung zu gehen.

  • TuS 46/68 Uentrop – [A1] 2:5 (15.10.2017)

    Gleich auf 6 Spieler musste die A1 am Sonntag wegen Klassenfahrten und Verletzungen bzw. Erkrankungen verzichten. 4 Spieler gingen gar angeschlagen ins Spiel und konnten nicht am Training der Vorwoche teilnehmen. Einer Anfrage zur Verlegung stimmten die Gastgeber nicht zu.

    Zusätzlich wurde das Spiel auf dem „Trainingsacker“ angesetzt. Bei sommerlichen Temperaturen und wolkenlosem Himmel sollte der augenscheinlich tadellose Hauptplatz wohl für eine Golfpartie geschont werden.

    Mit stark umgebauter Defensive und nur einem Feldspieler auf der Bank ging man die Aufgabe im Hammer Osten an. Zu allem Überfluss brach sich Gianluca M. beim Aufwärmen noch einen Finger und hätte als Ersatztorwart nicht mehr eingesetzt werden können.

    Unsere Jungs starteten dennoch hochmotiviert in die Partie und gingen bereits nach 6 Minuten mit 1:0 in Führung. Luca C. setzte sich über links gegen mehrere Gegenspieler durch, drang in den Strafraum ein und traf flach ins linke Toreck. Diese Führung sorgte allerdings nicht für die nötige Sicherheit im Spiel. Immer wieder versuchte man das Mittelfeld mit flachen Zuspielen in den Spielaufbau einzubinden oder durch Einzelaktionen ins letzte Angriffsdrittel vorzudringen. Die Gastgeber warteten clever auf Fehler im Passspiel und der Ballannahme, auf diesem Untergrund eine verständliche Taktik, kamen so in Ballbesitz und zu einigen Konteraktionen. Einen dieser Konter klärte unsere neuformierte Abwehrreihe um Kapitän Nuri K., Jonas R., Luka S. und Samir B. zur Ecke. Der Ball wurde scharf vor das Tor geschlagen. Alex L., in vielen Situationen hellwach und sicher zur Stelle, konnte den Ball aber erst hinter der Linie ergreifen (18.) und den Ausgleich somit nicht verhindern. Fehlpässe und Ballverluste auf beiden Seiten prägten die restliche Spielzeit bis zur Pause, wobei der grün-weiße Nachwuchs die Gastgeber ohne Gegnerdruck und mit mangelhafter Rückwärtsbewegung ins Spiel kommen lies.

    Wie eigentlich schon in der ersten Hälfte geplant, agierten unsere Männer nun klarer und den Platzverhältnissen angemessen. Nach Ballgewinn wurden sofort die schnellen Angreifer Luca C. , Mose T. und Vincent D. gesucht. Gleich den ersten der zahlreichen Angriffe schloss Gianluca D. zur 2:1 Führung ab. Doch die Gastgeber bekamen fast im direkten Gegenzug die Chance zum Ausgleich. Einen Foulelfmeter setzten die Uentroper aber an die Unterkante der Latte. Weitere Angriffsbemühungen konnten unsere zweikampfstarken Verteidiger Luka S. und Samir B. unterbinden, bei den robusten Innenverteidigern Jonas R. und Nuri K. war auch kaum ein Durchkommen möglich. Hölzken wollte nun die Entscheidung und kam zu mehreren guten Möglichkeiten. Luca. C. setzte sich immer wieder auf der linken Seite durch. Vincent D. nutzte 2 dieser starken Vorbereitungen zur verdienten Vorentscheidung. Er traf jeweils in bester Torjägermanier sicher aus kurzer Distanz (65./75.) Issam B., Maurice R. und Hamza B. konnten nach Ballgewinnen weitere gute Aktionen einleiten und unterbanden Angriffe der Gastgeber nun deutlich früher.  Eine weitere Energieleistung über links krönte Luca C. selbst mit einem Alleingang zum 5:1 in der 79. Minute. Uentrop kam in der Schlussminute noch zum 2:5. Unsere Jungs erarbeiteten sich trotz aller Umstände einen Auswärtssieg, welcher auch in dieser Höhe verdient war.

    Mit dem 6. Sieg im 6. Spiel ist man nun Tabellenführer und hat 3 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

  • SG Bockum Hövel – [D1] 2:2 (14.10.2017)

    Am vergangenen Samstag trat unsere D1 bei bestem Fussballwetter auf dem Kunstrasen der SG Bockum–Hövel an.

    Von Anfang an spielten unsere Jungs mutig und offensiv. Bereits nach 2 Minuten konnte Mirac einen sehenswerten Steilpass von Yannick verwerten, gekonnt spitzelte er den Ball am Torhüter vorbei ins Tor. Bockum-Hövel hatte im direkten Gegenzug die Chance zum Ausgleich, zielte aber am Tor vorbei. In der 16. Minute glückte Bockum-Hövel der Ausgleich, ein direkter Freistoß schlug im linken Toreck ein. Mirac beantwortete den Ausgleich nur eine Minute später (17.). Er überlistete den gegnerischen Torhüter mit einem Flachschuss. Die Abwehr in grün-weiß ließ bis zur Halbzeit keine weiteren Chancen zu.

    Kapitän Noah S. organisierte gewohnt sicher seine Abwehrformation mit Max und Jan, sowie später mit Musab. Mert-Can, Yannick und Eldin trieben unser Spiel im Mittelfeld an. Noah O. und Yaser konnten im weiteren Spielverlauf ebenfalls mit guten Aktionen unsere Offensive beleben. Miran und Ennio sorgten ständig für Gefahr im Angriff. Zusammen mit Mirac waren sie vom Gegner kaum in den Griff zu bekommen. Der sehr starke Torhüter der SG stand nun im Mittelpunkt, gleich mehrfach parierte er gute Einschussmöglichkeiten unserer Mannschaft und hielt damit das Spiel offen. Bockum-Hövel war an diesem Tage bei Standartsituationen stets gefährlich. Nach einer Ecke prallte ein Kopfball an den Pfosten. Ein weiterer direkter Freistoß sorgte gar für den Ausgleich (53.), unserem sicheren Rückhalt im Tor Daniel blieb nur das Nachsehen. Bis zum Abpfiff blieb es bei der Punkteteilung.

    Die Hölzkener Jungs waren etwas geknickt, aber gegen die fairen und kampfstarken Gastgeber darf man auch mit einem Punkt zufrieden sein. Unsere D1 bleibt in der Meisterschaft weiterhin ungeschlagen und geht punktgleich mit dem Tabellenführer aus Wethmar in die 3-wöchige Spielpause.

  • Vorschau: [B1] – TuRa Bergkamen 15.10.2017 17:00 Uhr

    Nach Turbulenten Tagen und Wochen will Trainer Hoffmann mit seinen Jungs am Sonntag das Ruder herum reißen. Mit nur einem Sieg aus den letzten 4 Spielen und 27 Gegentoren sieht es in der Tabelle nicht rosig aus für die Jungs.

    „Wir wollen vor der Herbstpause mit einem positiven Gefühl aus den ersten Spielen der Saison gehen“ so Hoffmann vor der letzten Trainingseinheit am Freitagabend.

    TuRa Bergkamen steht in der Tabelle hinter uns mit 3 Punkten weniger auf dem Konto. Die Ausgangslage ist also Brisant. Verzichten muss Hoffmann wie schon in den Spielen zuvor weiter auf Paul K., Yunus und Ibrahima. Letztgenannter wird auch nicht mehr für den TuS auflaufen da er Hamm verlassen hat. Ein Fragezeichen steht noch hinter Görkem der am Mittwoch erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren konnte.

  • Holzwickeder SC – [D1] 2:3 (11.10.2017)

    Zu einem echten „Flutlichtkrimi“ entwickelte sich am Mittwoch das Nachholspiel unserer D1 in Holzwickede. Beide Mannschaften begannen offensiv und lieferten sich in der ersten Spielhälfte einen offenen Schlagabtausch. Bereits in der 2. Minute ergab sich die erste gute Möglichkeit für  Miran. Nach schönem Zuspiel von Mert-Can verfehlte er nur knapp das Tor. Fast im Gegenzug die kalte Dusche. Nach einem langen Ball enteilte die sehr schnelle Sturmspitze der Gastgeber und spitzelte den Ball zum 1:0 ins Tor. Mutig und unbeeindruckt gingen unsere Jungs weiterhin zu Werke. Viele schnelle Kombinationen in den Angriff, eingeleitet von unserer kampfstarken Abwehrreihe um Akin, Jan und Kapitän Noah S.,  eröffneten  unseren Jungs viele Chancen bis zum Pausenpfiff. Allerdings schien an diesem Tage das Tor wie vernagelt. Noah S. und Yannick setzten jeweils direkte Freistöße an die Latte. Unsere agilen und quirligen Spitzen Miran und Mirac scheiterten denkbar knapp am sehr guten Torhüter der Gastgeber. Yaser und Eldin hatten sie vorher durch kluge Zuspiele blendend eingesetzt. Mit dem Rückstand ging es in die Pause. Außer dem Resultat gab es am sehr guten Spiel unserer Mannen nichts auszusetzen.

    Siegeshungrig und mutig setzten sie die Partie in Halbzeit 2 fort. Musab und Noah O. trieben unser Spiel über die rechte Seite voran. Über links spielten sich Jan und Mert-Can nun immer mehr in die Offensive. Gleich nach Wiederanpfiff ergab sich die nächste gute Möglichkeit für Miran, wiederum entschärfte der Torhüter glänzend. In der 40. Minute erzielten die Gastgeber das 2:0, ein Pass wurde im Spielaufbau abgefangen und zum Torerfolg genutzt. Daniel blieb im Tor keine Abwehrchance.

    Doch unsere kampfstarken Burschen steckten auch diesen Rückschlag bestens weg. Max brachte auf der rechten Seite nochmals frischen Wind ins Spiel. Gleich bei seiner ersten Aktion spielte er nach einem Ballgewinn auf Mirac. Dieser lies mit einem  Tempo-Dribbling gleich 3 Gegenspieler stehen und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden. Yannick schnappte sich mit breiter Brust den Ball und verwandelte sicher zum 1:2 (47.). Die Gastgeber standen nun sehr tief und versuchten den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Ein Konter hätte sogar fast die Entscheidung gebracht, doch Daniel entschärfte mit glänzendem Stellungsspiel den Torschuss. Hölzken gab sich nicht geschlagen und drückte spielstark auf den Ausgleich. Miran und Mirac waren unermüdlich und brachten Holzwickede in der Abwehr oftmals in Verlegenheit. Sie wurden von Yannick, Mert-Can, Eldin und Yaser stetig in Szene gesetzt. In der 57. Minute belohnten sich unsere Jungs für ihr großartiges Spiel: Miran tankte sich im Zentrum durch, umspielte den Torhüter und schob zum vielumjubelten Ausgleich den Ball über die Linie. Mit dem Unentschieden wäre das Trainerteam bei diesem Spielverlauf sehr zufrieden gewesen. Doch die Männer in grün-weiß schrieben ein anderes Ende für den „Flutlichtkrimi“. Fast mit dem Schlusspfiff drückte Miran den Ball nach einem weiteren Angriff über die Linie (60.) und sorgte für ein „Happy End“.

    Den Sieg brachten unsere Jungs geschickt über die Zeit und bejubelten lauthals ihre große Mannschaftsleistung mit den sichtlich mitgenommenen, aber dennoch glücklichen Eltern.

    Nicht unerwähnt sollte die sehr gute Schiedsrichter Leistung bleiben. Ebenso das stets faire und gastfreundliche Verhalten des Holzwickeder SC.

     

  • TuS Wiescherhöfen – [A2] 1:6 (10.10.2017)

    Unter denkbar schlechten Voraussetzungen trat am Dienstag unsere A1 in Wiescherhöfen an. Aus der B Jugend unterstützten uns Domenic B. und Jannis v.W., beide erfüllten ihre Aufgaben einsatzfreudig und engagiert.

    Durch die vielen Ausfälle wurde auf einigen Positionen gewechselt. Luka S. und Salih G. rückten in die Startelf. Sie bildeten mit Samir B. und Kapitän Nuri K. die Abwehrreihe vor Alex L. im Tor. Nach einem Freistoß von Luca C. aus dem Halbfeld traf Jonas R. in 10. Minute per Direktabnahme. Maurice R. erhöhte mit einem satten Distanzschuss auf 2:0 (24.). Nach einem Sololauf über links bediente der Domenic B. im Strafraum Issam B. im Rückraum. Diese starke Vorarbeit nutzte Issam B. zur 3:0 Führung (36.) Luca. C. traf in der 44. Minute per Distanzschuss in den linken oberen Torwinkel. Issam B. erzielte kurz nach der Halbzeit mit dem 5:0 (47.) die Vorentscheidung. Die Gastgeber erzielten mit einem direkten Freistoß in der 60. Minute das 1:5. Den Schlusspunkt setzte Lord L. in der 87. Minute. Er traf mit einem Flachschuss ins linke Eck.

     

  • [D1] – Hammer SpVg II 2:1 (07.10.2017)

    Bei typischem Herbstwetter trafen unsere Jungs auf den ambitionierten Jungjahrgang aus dem Hammer Osten.

    In den ersten 10 Minuten entwickelte sich ein offene Partie. Auf beiden Seiten ergaben sich mehrere Offensivaktionen. Ein Tor der Gäste wurde zurecht aberkannt, unser Torwart Daniel, wie immer einer sicherer Rückhalt,  wurde bei einem Flankenball angegangen. Für den TuS standen zwei gute Einschussmöglichkeiten durch den agilen Angreifer Miran zu Buche, die der starke Torwart der Gäste aber gekonnt parierte. Nach der ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen unsere Jungs immer mehr Spielanteile. Die stabile Abwehr um unseren umsichtigen Kapitän Noah, zusammen mit seinen bärenstarken Verteidigern Akin und Jan, ließen kaum noch zwingende Möglichkeiten zu. Der Spielaufbau der Rot-Hemden konnte bereits früh unterbunden werden. Ein weiterer Garant für die starke Defensivleistung war unser kampfstarkes und lauffreudiges Mittelfeld. Yannick zog in der Zentrale nicht nur spielerisch die Fäden, sondern sorgte mit Yaser und Mert-Can, sowie später mit unseren Jungjahrgängen Musab und Eldin, für frühe Ballgewinne.

    Immer wieder wurden schnell unsere Spitzen Miran und Mirac, sowie ein weiterer Jungjahrgang Metehan eingesetzt. Nach sehenswertem Zuspiel von Mert-Can eilte Mirac allen Verteidigern samt Ball davon und überwand den Torhüter clever zum viel umjubelten Führungstreffer (13). Weitere gute Möglichkeiten blieben bis zur Pause leider ungenutzt.

    Nach der Pause blieb das Spielgeschehen zunächst unverändert. Frühe Ballgewinne hielten die Gäste meist von unserem Tor fern. Ennio, ebenfalls 2006er, gewann bereits kurz nach seiner Einwechslung den Ball und spielte scharf vor das gegnerische Tor, der Gästetorwart rettete kurz vor unseren einschuss bereiten Angreifern. Das erlösende 2:0 viel erst in der 48. Minute. Mirac lief erneut auf das Gästetor zu und vollendete sicher. In der 59. Minute kamen die Gäste noch zum Anschlusstreffer. Unsere Jungs brachten den Sieg aber sicher über die Zeit und feierten nach dem Abpfiff durch den souveränen Schiedsrichter M. Güler ausgelassen.

    Die stets fairen und spielstarken Gäste gratulierten unseren Jungs samt Trainerteam zum Erfolg. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank in den Hammer Osten für das angenehme Auftreten aller Beteiligten.

  • [A1] – JSG Unna / Billmerich 4:2 (08.10.2017)

    Am Sonntag traf unsere A1 auf einen gut organisierten Gast aus Unna. Die JSG zog sich sehr tief in die eigene Hälfte zurück und suchte ihre Chance mit klug vorgetragenen Kontern.

    Unsere Jungs wollten mit wenig Ballkontakten zu vielen Tormöglichkeiten kommen, hielten aber dennoch oft zu lange den Ball und setzten nur selten temporeiche Laufwege an. Auch in der Rückwärtsbewegung verhielt man sich sorglos und kam oftmals nicht hinter den ballführenden Gegner.

    So führte nach einem Ballverlust ein JSG-Spieler ungestört den Ball bis ca. 25 vor unserem Tor und drosch, noch leicht abgefälscht, den Ball unhaltbar für Alex L. in den rechten Winkel. Leider reichte dieser Warnschuss nicht aus man verschlief förmlich die verbleibende Zeit bis zur Halbzeit. Der Gast nutze die Passivität mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern aus. Vollkommen verdient ging es mit 0:2 in Pause, vollkommen bedient waren Spieler samt Trainer und schworen sich auf die kommenden 45 Minuten ein. Aktiver, dynamischer, zielstrebiger und nicht zuletzt aggressiver , so wollte man die 3 Punkte doch noch am Hahnenbach einfahren.

    Bereits in der 51. Minute konnte Gianluca D. nach starker Einzelleistung mehrere Gegenspieler im Strafraum versetzen und erzielte überlegt den Anschlusstreffer. Vincent D. zog im Sturmzentrum, obwohl leicht angeschlagen, immer wieder Räume für seine Mitspieler auf. Die Abwehrreihe mit Kapitän Nuri ,Cedric, Ole und Samir schaltete sich unermüdlich in die zahlreichen Angriffe ein. Im Tor, wie vor dem Spiel abgesprochen, dirigierte in der zweiten Halbzeit Dominic S. seine Vorderleute lautstark und aufmerksam.  Auf den Flügeln sorgten abwechselnd Luca C. ,Issam B. und Gianluca D. für gehörigen Wirbel und stellten mit ihren Tempo-Dribblings die Gäste mehrfach vor große Probleme.  Eine dieser Aktionen brachte in der 78. Minute den verdienten Ausgleich. Luca C. setzte sich halblinks gegen mehrere Gästespieler durch und spielte scharf vor das Gehäuse. Der aufgerückte Cedric A. drückte willensstark den Ball über die Linie unf setzte sich hierbei robust gegen 2 Verteidiger zur Wehr. Durch die offensive Ausrichtung gelang den Gästen zwar noch ein Pfostenschuss, allerdings sollte es die einzig zwingende Möglichkeit der Mannschaft aus Unna in Halbzeit 2 sein.

    Unsere Burschen setzten zum Endspurt an und erspielten sich Chance um Chance. Gerade unsere Mittelfeldachse mit Maurice R. ,Jonas R. und Salih G. unterbanden früh die Angriffsbemühungen der nun nachlassenden Gäste und zogen übersichtlich die Fäden im Spielaufbau. Gianluca D. rückte für den angeschlagenen Sturmtank Vincent D. ins Angriffszentrum. Dort konnte er sich in der 80. Spielminute abermals gegen seine Gegenspieler durchsetzen und traf ausgefuchst zum vielumjubelten Führungstreffer. Nach Traumpass von Salih G. blieb es Gianluca D. mit seinem dritten Treffer vorbehalten, die letztendlich verdienten 3 Punkte einzufahren. Eine starke Hereingabe von Luka S. konnten die Gäste in höchster Not zur Ecke klären, kurz danach pfiff der umsichtige Schiedsrichter ab.

    Fazit: 1 Team ; 2 Gesichter ; 3 Punkte ; 4 Tore ; 5 Pflichtspielsiege ; 6 Jahre gealtert (zumindest die Trainer)

    Dienstag ist Derbytime: Anstoß ist bereits um 18:00 Uhr zum Nachholspiel in Wiescherhöfen.

  • [E2] – Centro-Cup in Oberhausen

    Am 30.09.2017 – 01.10.2017 nahm unsere E 2 am Mannschaft an einem internationalen
    Turnier in Oberhausen teil.

    Wir kamen bei unangenehmen Temperaturen und Dauerregen sehr gut ins Turnier und gewannen unsere ersten drei Spiele gegen Eintracht Rulle, FC Ober Rosbach und den SV Werder Bremen.
    Danach war die Luft raus und wir verloren gegen die Stuttgarter Kickers. Durch diese tolle Vorrunde qualifizierten wir uns für die Championsrunde am folgenden Tag.

    Dieses Erlebnis werden die Kinder, Eltern und natürlich das Trainerteam nicht so schnell vergessen.
    Wir waren auf der gleichen Anlage, wie viele namhafte Vereine. ( Bayern München, Bayer Leverkusen, RB Leipzig, Borussia M`gladbach etc. )

    Unsere Championsrunde spielten wir gegen Wehen-Wiesbaden, SV Darmstadt 98, KV Mechelen und FSV Mainz 05. Die Mannschaft holte noch einmal alles sich heraus und wir spielten zweimal unentschieden und verloren ebenfalls zweimal sehr knapp. So kamen wir in die Platzierungsrunde um 15 – 17 gegen Eintracht Stuttgart und Sparta Prag, wo wir zum Ende einen hervorragenden 17 Platz von 50 Startern erreichen.

    Ein tolles Erlebnis, welches wir bestimmt noch einmal wiederholen möchten.

    Vielen Dank an die Eltern für Ihre tolle Unterstützung.

    Foto: Mannschaftsfoto mit dem FSV Mainz 08E2_Mannschaftsfoto_mit_dem_FSV_Mainz_05

    Foto: Mannschaftsfoto mit dem SV Werder BremenE2_Mannschaftsfoto_mit_dem_SV_Werder_Bremen

  • [F3] – BV 09 Hamm II (30.09.2017)

    Nach zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen, hatten wir nun endlich wieder ein Heimspiel. Dies konnten wir mit einem großen Kader antreten, da nur ein Spieler fehlte.

    Das Spiel begann, auf das Wetter bezogen, zu Anfang schön und endete im Regen. Dies sollte uns aber im weiteren Spielverlauf nicht stören und so schoss Max uns schon in den ersten sechs Minuten in Führung. Nach einer etwas schwächeren Phase, bedingt durch die vielen Auswechselungen, erzielte Ayman in der 15.Minute weitere Tore und erhöhte unseren Vorsprung. Eine Minute später setzte sich Halil nach einer schönen Ecke von Mohammed per Volley durch und baute den Vorsprung weiter aus. Kurz vor der Pause erzielte Finley das nächste Tor für uns und direkt im Anschluss daran hatte unser Torwart keine Möglichkeit mehr an den Ball zu kommen und somit ging es dann in die Pause.

    Kurz nach Anpfiff legte Nick für Mohammed auf, welcher verwandelte. Nach diesem Tor spielten wir wieder etwas ruhiger und mussten in der 27. Minute das nächste Gegentor hinnehmen. Ab der 30. Spielminute fand man sich mit den durchgeführten Wechseln wieder besser zurecht. Nick erzielte dann in der 30 Minute, sowie auch in der 34. Minute die Tore. Fünf Minuten vor Abpfiff schoss Marius das letzte Tor. Eine Minute vor Schluss mussten wir durch eine Unkonzentriertheit noch ein Mal den Ball aus unserem Tor holen.

    Es spielten: Joel (TW), Nick, Justus, Halil, Marius (C), Max, Finley, Ayman, Danis, Mert, Mohammed

     

    F3_vs_bv09_hamm