JSG Palz/Hellweg – [A1] 0:6 (27.04.2018)

Gegen die erstarkten Gastgeber fanden unsere Jungs zunächst schwer ins Spiel. Torhüter Simon Bakalla musste in den ersten 15 Minuten sogar zweimal in höchster Not retten und parierte stets glänzend. Danach besannen sich unsere Jungs aber auf ihre Stärken und nahmen die Zweikämpfe an. Domenic Bordowski zog in der 17. Minute entschlossen ins Zentrum, spielte mit Luca Carow Doppelpass und traf mit einem satten Schuss aus 18 Metern ins Tor. Mit einem trockenen Freistoß aus 20 Metern erhöhte Luca Carow in der 20. Minute auf 2:0 und ließ sogar das 3:0 (31.) folgen, nachdem er allein vor dem Torhüter frei zum Schuss kam.

Die zweite Halbzeit gingen unsere Jungs sehr konzentriert an. Finn Hunter wusste bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung wieder als Außenverteidiger zu überzeugen, ihn ersetzte der kampfstarke Samir Bederina. Cedric Akerele und Nuri Kaya leiteten im wieder mit genauen Zuspielen gefährliche Angriffe über die Flügel ein. Salih Gelim konnte sich auf der für ihn ungewohnten Außenbahn mehrmals durchsetzen und verlieh der Defensive Stabilität. Jonas Radine und Leon Ojo konnten den Spielaufbau sehr flexibel gestalten. Den beiden Spielern gelangen auch viele Ballgewinne für unser Team. Issam Benasaid sorgte mit seinem Treffer zum 4:0 in der 60. Minute für die Vorentscheidung. Vorher scheiterten Vincent Düsing und der quirlige Domenic Bordowski jeweils knapp. Luca Carow traf allein vor dem Torwart in der 77. Minute mit seinem dritten Treffer sicher zum 5:0. Leon Ojo belohnte seine starke Leistung mit dem 6:0 (86.). Zuvor verfehlten Maxi Poth und Luca Swetlik jeweils knapp das Tor der Gastgeber. Zwei starke Hereingaben von Mose Thethika konnten danach nicht verwertet werden und so blieb es beim verdienten 6:0 unserer Jungs.

Palz_Hellweg_A1_27.04.2018

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *